Neue CD: José James: Yesterday I Had The Blues

+
Neue CD: José James: Yesterday I Had The Blues

José James: Yesterday I Had The Blues: The Music Of Billie Holiday (Blue Note/Universal). José James ist neben Gregory Porter die männliche Jazzstimme der letzten Jahre.

Leider hat er das nicht immer gezeigt – sein Album „While You Were Sleeping“ war ein großteils wenig glücklicher Flirt mit dem Pop-Mainstream. Jetzt aber streichelt James die Ohren erwachsener Hörer mit einer Hommage an Billie Holiday, deren 100. Geburtstag vor einigen Wochen gefeiert wurde. Hier zeigt er ganz die alte Schule, begleitet nur von einem Jazztrio, aber was für einem: Pianist Jason Moran, Bassist John Patitucci, Schlagzeuger Eric Harland. Dass der Blues im CD-Titel steht, bedeutet ein Signal. James greift tief in die Tradition. Man höre nur „Fine And Mellow“, bei dem zunächst nur Patitucci und Harland einen Chorus vorlegen, fast wie in einem Nightclub der 1930er Jahre. Und dann setzt der kehlige und zugleich sehr schlanke Bariton von James ein mit der ewigen Klage: „My Girl Don’t Love Me...“ Bei „I Thought About You“ begleitet nur Moran im Stride-Stil, und selbst der pulsierende Bop-Groove von „What A Little Moonlight Can Do“ wird hier mit der Seriosität der historischen Werktreue zelebriert (ohne dass das Energie abziehen würde).

Die drei Schlusstitel aber markieren Höhepunkte: „Lover Man“ als ultralangsamer Blues, mit einem funky Bassriff, das sich tief ins Gedächtnis bohrt. „God Bless The Child“ als moderner Gospel, mit E-Piano und ekstatischen Ausbrüchen, in denen James alle Coolness fahren lässt. Und, ganz ohne Band, mit einem Multi-Track-Chor und Händeklatschen, „Strange Fruit“, Holidays bittere Anklage gegen die rassistische Südstaaten-Lynchjustiz. James klingt da völlig gegenwärtig und beschwört doch den Klangraum der Sklaven-Gesänge auf den Baumwollfeldern. Schmerzend schön. - Ralf Stiftel

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare