Neue CD: Brian Setzer's Rockabilly Riot: Live From The Planet

Brian Setzer's Rockabilly Riot: Live From The Planet (Surfdog/Membran). Wer spielt die schnellste Gitarre im Westen? Kein anderer als der fantastische Brian Setzer, der sich nach einigen formidablen Alben mit Bigband-Swing-Rock nun wieder dem klassischen Rockabilly-Format zuwendet.

15 Starkstrom-Aufnahmen, die live in Amsterdam, Zürich, Sydney, Chicago und anderswo entstanden, Auslese einer Welttour, überwiegend in Trio-Besetzung mit jeweils zwei wechselnden Bassisten und Drummern, darunter Slim Jim Phantom, Mitstreiter noch aus den Tagen der Stray Cats, auf einigen Songs verstärkt um Kevin McKendree. Vom ersten Ton an lässt Setzer es richtig krachen, bringt eigene Hits wie „Rumble In Brighton“ und „Runaway Blues“, dann wieder klassische Rock'n'Roll-Titel wie „Put Your Cat Clothes On“ von Jerry Lee Lewis und „Great Balls Of Fire“ von Jerry Lee Lewis. Beim letzten Song, „Seven Nights Of Rock“, mischen dann alle sechs Musiker mit. Und man hört bei jedem Ton: Der Mann ist fit, hat Lust und gibt alles.Ralf Stiftel

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare