Jan Garbarek und mehr bei Jazzfestival „Take 5“ am hellweg

+
Spielt in Hamm: Saxophonist Jan Garbarek ▪

BERGKAMEN–Mit Jan Garbarek, Nils Wogram und Ana Popovic kommen international bekannte Jazzmusiker in die Hellwegregion. Im Oktober und November dürfen sich Fans auf hervorragende Konzerte beim vierten Festival „Take5 – Das Jazz Festival am Hellweg“ freuen.

Vom 6. Oktober bis 22. November gibt es 45 Konzerte in zwölf Städten zwischen Lünen und Soest, Hamm und Holzwickede. Darunter ein Konzert der WDR Bigband mit mit der Sängerin Fay Claassen in der Lindenbrauerei Unna, ein Abend mit dem Trio des Posaunisten Nils Wogram im Yachthafen Bergkamen und ätherischer Wohlklang mit dem norwegischen Saxophonisten Jan Garbarek und den Sängern des britischen Hilliard Ensembles in der Hammer Pauluskirche. Aber auch Freunde rockigerer Töne kommen auf ihre Kosten beim Gastspiel eines All Star Trios in Unna mit Schlagzeuger Simon Pillips, Bassist Pino Paladino und Keyboarder Martin Saisse, die bei Stars wie den Rollings Stones, Peter Gabriel und Eric Clapton Erfahrungen sammelten.

Für die vierte Ausgabe wurde die Zahl der beteiligten Städte auf zwölf erweitert. Das Konzept erläutert Mitinitiator Uli Bär, Leiter der Jugendkunstschule Unna: Neben internationalen Stars bekommen Musiker aus der Region ein Forum, zum Beispiel bei den Hellweg All Stars und der ABC Jazzband, die sich besonders an Kinder wendet. Wie die Saxophonistin Catrin Roth, die an der Musikschule in Lünen unterrichtet, und der Bergkamener Gitarrist „Buck“ Wolters. „Der jüngste Musiker in der Hellweg All Star Band ist 17“, so Bär.

„Ohne Förderung durch das Land NRW und die Kulturregion Hellweg, die 35 000 Euro zur Verfügung stellen, wäre das Festival nicht zu stemmen gewesen“, sagt Uwe Wortmann vom Kulturbüro in Lünen. ▪ jk

http://www.jazz-am-hellweg.de

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare