Axxis präsentiert Live-DVD als „offizielles Bootleg“

+
Ausgepumpt, aber glücklich: Axxis mit Sänger Bernhard Weiß (Mitte) im Dezember 2009 in der Zeche Bochum. ▪

Von Markus Hanneken ▪ Vergessen wir mal die aktuelle Band-gemachte Euphorie, das „erste wirklich selbst gemachte Bootleg der Musikgeschichte“ vorgelegt zu haben und kommen direkt auf den Punkt: Axxis haben nach mehr als 20 Jahren im Musikgeschäft ihre erste Live-DVD überhaupt veröffentlicht.

Das wiederum ist zunächst vor allem der Tatsache geschuldet, dass die so beständigen westfälischen Hardrocker mit besonders leidenschaftlichen und hartnäckigen Fans gesegnet sind, die sich um die nötigen Aufnahmen gekümmert haben. Und dann ist da noch Frontmann Bernhard Weiß, selbst immer schon sowohl größter Axxis-Fan wie -Kritiker, der im eigenen Studio in Bergkamen nun in 15 langen Monaten mit seinem Band-Kollegen Harry Oellers die nötige technische Nachbearbeitung kontrolliert und erledigt hat.

Ort des Geschehens war am 13. Dezember 2009 die rappelvolle Zeche Bochum, in der Axxis mit Fans den 20. Geburtstag feierten. Und vor allem diese – aber auch alle, die gern dabei gewesen wären oder die Band einfach in guter Erinnerung haben – bekommen jetzt dieses höchst authentische, liebevoll aufbereitete und definitiv unterhaltsame Dokument quasi als Nachlese geliefert. Natürlich nicht mit 5.1-Soundtechnik oder gar in Blue-Ray-Qualität – dafür höchst authentisch und mit drei Stunden Spiel- (und Ansage-!) Zeit in voller Länge. Wir erleben eine musikalisch versierte Band, die sich auch nach mehr als 20 Jahren an sich selbst, an den begeisterten Fans und an einer ganzen Reihe von besonderern Geburtstagsgästen (darunter einige ehemalige Musiker) erfreuen kann und sich offenkundig noch lange nicht ins Rocker-Rentenalter verabschieden will.

Die beispiellose Eigenarbeit, inklusive eines eigens für diese Zwecke gegründeten Labels, hat klassische Vertriebswege verbaut – insofern sind die Doppel-DVD sowie die entsprechende Doppel-CD primär via ausgewähltem Internet-Handel und natürlich über die Band selbst erhältlich. „Die DVD ist ein Test-Ballon, um herauszufinden, ob sich das Geschäftsmodell für uns angesichts der immer weiter stagnierenden Branche rechnet“, sagt Weiß dazu.

Am 2. Juli ist die Band übrigens zurück in Bochum – als Gäste der Feier „The early days of Rockpalast“ im Club Matrix wollen Axxis die DVD offiziell vorstellen.

http://www.axxis.de

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare