Auf Attacke folgt verächtlicher Kommentar

Busengrapsch-Eklat um "ZDF neo"-Star Joko

+
Ein Screenshot aus dem Video

Berlin - Wirbel um "ZDF neo"-Moderator Joko Winterscheidt: Er hat in seiner Sendung eine fremde Frau begrapscht. Es folgte ein geschmackloser Kommentar seines Kollegen.

Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf zählen zu den beliebtesten Jung-Moderatoren Deutschlands, sogar als "Wetten, dass..?"-Duo waren die beiden kurzzeitig im Gespräch. Stattdessen laden die beiden, die meist nur bei den Vornamen Joko und Klaas genannt werden, weiter in ihr gemütliches "Neo Paradise"-Wohnzimmer und ziehen beim öffentlich-rechtlichen Spartensender ZDF Neo ihr Ding durch.

Vergangene Woche schauten wohl mehr Zuschauer als sonst zu. Denn es war eines der letzten Interviews des verstorbenen Dirk Bach zu sehen. Im Anschluss an das Gespräch streunen Joko und Klaas über die Internationale Funkausstellung IFA. Dabei haben sie weniger Interesse an Unterhaltungselektronik als an Pups-Spray und den Frauen.

Was dann passiert, wird jetzt heiß diskutiert: Dann fordert Klaas vor dem Hintergrund einer alten Anekdote seinen Kollegen auf, einer wildfremden Messe-Hostess einmal an die Brust zu fassen und zweimal an den Hintern. "Das kann ich nicht, wirklich nicht, das geht nicht", hadert Joko und nimmt die Mutprobe dann doch an. Er geht zu einer blonden Hostess hin und begrabscht sie tatsächlich dreifach. Die Dame macht gute Miene zum bösen Spiel, wirkt aber alles andere als glücklich. Offensichtlich ist sie tatsächlich nicht eingeweiht.

Wer sich da schon über die öffentlich-rechtliche Geschmacklosigkeit wunderte, der ärgerte sich spätestens bei Klaas' Kommentar über die begrapschte Hostess: "Der war das so unangenehm. Die stand da und hat sich richtig entwürdigt gefühlt. Die fährt jetzt gleich nach Hause, und dann wird die schön heulen unter der Dusche. Dann steht die sechs Stunden lang unter der Dusche."

Joko und Klaas sind dafür bekannt, bei vulgäreren Sachen durchaus fünfe gerade sein zu lassen. Legendär ist für Fans das Porno-Pingpong-Spiel, bei dem sie sich lachend Titel von Sex-Filmen zuwerfen. Das war wohl noch lustig. Aber die Grabsch-Attacke auf der Messe? Entscheiden Sie selbst!

Das ZDF zeigt die Show noch hier in seiner Mediathek - besagte Szene beginnt etwa bei 29:10 Minuten.

tz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare