Was wurde eigentlich aus Feuerstein, Andrack & Co.?

+
Zu Manuel Andrack (Foto) hat Harald Schmidt keinen Kontakt mehr.

München - Startschuss für Harald Schmidts „Solo-Late-Night“ im Ersten! Doch was treiben seine Ex-Talk-Partner und ­Fräulein Nathalie Licard? Der Kontakt zu Andrack ist abgebrochen.

„Ich hatte drei Partner, seit ich Late-Night mache: Feuerstein, Andrack und Pocher. Für alle hat es sich gelohnt.“ Diesen Satz hat Harald Schmidt in einem tz-Interview gesagt. Auf Oliver Pocher trifft das wohl zu – er startet demnächst seine eigene Late-Night-Show bei Sat.1 und ist mehr als präsent.

Oliver Pochers fieseste Sprüche

Oliver Pochers fieseste Sprüche

Was machen aber Herbert Feuerstein, Manuel Andrack und auch Nathalie ­Licard? Wir sind der Frage nachgegangen.

Herbert Feuerstein, inzwischen 72 Jahre alt, war jahrelang der kongeniale Partner von Schmidt – vor allem in Pssst … (von 1989 bis 1995) und natürlich im legendären Schmidteinander (von 1990 bis 1994). Über das Verhältnis der beiden wurde viel geschrieben, von tiefer Freundschaft bis zu einer zerrütteten Beziehung war alles dabei. Die Wahrheit liegt wohl in der Mitte.

Auch nach der Trennung von Schmidt blieb Feuerstein dem Fernsehen treu. Er war Mitglied des Rateteams von Was bin ich? bei Kabel Eins und tritt in unregelmäßigen Abständen in der Sat.1-Comedyrunde Genial daneben auf. Außerdem schreibt er Bücher, spielt Theater, und er ist in Bullys Wickie und die starken Männer in einer Gastrolle zu sehen. Feuerstein wohnt in Brühl und ist in dritter Ehe verheiratet. Harald Schmidt trifft er nach wie vor – gut vorstellbar, dass der 72-Jährige auch mal in dessen neuer Soloshow auftreten wird.

Kein Kontakt zu Andrack

Zu Manuel Andrack hat Harald Schmidt nach eigener Aussage keinen Kontakt mehr. Die Wege der beiden haben sich nach 13 Jahren Zusammenarbeit (Andrack war Redaktionsleiter und „Sidekick“ der Harald Schmidt Show und zunächst auch an der Sendung Schmidt & Pocher beteiligt) getrennt. Seitdem ist es verhältnismäßig ruhig geworden um den 44-jährigen Kölner. Er schrieb ein Buch übers Wandern, seit Ende 2008 lebt er in Saarbrücken.

Auch wenn sie nie die „Show-Partnerin“ von Harald Schmidt war – ­Nathalie Licard wurde durch ihn deutschlandweit bekannt. Die 45-jährige Französin machte einst mit ihrer sexy Stimme und dem schönen Akzent die Anmoderation der Harald Schmidt Show und trat später auch vor die Kamera. Als Schluss war, wurde es still um die sympathische Frau. 2004 sprach sie die Stimme der „Geheimwaffe“ im Zeichentrickfilm Derrick – Die Pflicht ruft. Und 2008 veröffentlichte sie das Buch Ich bin ­gespannt wie gekochtes Gemüse: Eine Französin in Deutschland.

thy

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare