Wettkönigin mit angebrochener Rippe

+
Sabrina Wasserthal schwang - trotz einer angebrochenen Rippe - 30 Mal einen schweren Traktorreifen wie einen Hula-Hoop-Reifen um ihre Hüften.

Palma de Mallorca - Sportlicher Einsatz und gut aufgelegte Stars  prägten die Sommerausgabe von "Wetten, dass..?" auf Mallorca. Tapfer: Wettkandidatin Sabrina Wasserthal schwang - trotz einer angebrochenen Rippe - einen Lkw-Reifen.

Als Gast bei der ZDF-Show “Wetten, dass..?“ auf Mallorca hat Michael Ballack noch einmal öffentlich seine Fußball-WM-Träume begraben. “Auf ein Wunder hoffe ich nicht mehr.“ Die WM sei passé, sagte der Kapitän der Nationalelf, der wegen einer Verletzung nach einem Foul nicht an der Weltmeisterschaft in Südafrika teilnehmen kann, in der Live-Sendung am Sonntagabend. Zum Trost gab es von den rund 9000 Zuschauern in der Stierkampfarena in Palma viel Applaus.

Mitfühlende Worte gab es auch von Ex-Schwimmerin Franziska van Almsick, die ebenfalls bei Gottschalk auf der Couch saß. “Das Furchtbare bei Michael ist, dass jemand anderes daran schuld ist“, sagte sie.

"Wetten, dass..?" auf Mallorca

"Wetten, dass..?" auf Mallorca

Nicht nur mit ihrer Gäste-Auswahl hatte die Sommerausgabe von “Wetten, dass..?“ einen sportlichen Anstrich. Der spanische Sänger David Bisbal sang gemeinsam mit dem somalisch-kanadischen Rapper Knaan den offiziellen Song der Weltmeisterschaft “Wavin Flag“.

Auch bei den Wetten war Körpereinsatz gefragt. Sabrina Wasserthal schwang - trotz einer angebrochenen Rippe - 30 Mal einen schweren Traktorreifen wie einen Hula-Hoop-Reifen um ihre Hüften. Zwei Mal brach sie ab und griff sich, offenbar unter Schmerzen, an den Brustkorb. Dann schaffte sie es doch. Dafür belohnten sie die Gäste mit einer Welle in der kreisrunden Arena - und die Fernsehzuschauer mit der Auszeichnung als Wettkönigin.

Viel Applaus ernteten auch drei Männer, die sich zu einem Abschleppseil verhakten und damit einen Zehn-Tonnen-Laster mehrere Meter bewegten. Sie brachen ebenfalls einmal ab, weil einer der Männer befürchtete, sich zu verletzen. Gottschalk, der in seinem weißen Kittel über der bunten Hose passenderweise fast wie ein Arzt aussah, witzelte: “Zwischen 18 und 23 Jahren war ich jedes Wochenende im fränkischen Bereich als menschliches Abschleppseil unterwegs.“

Einstecken musste der Moderator beim Gast Dieter Bohlen. “Ich finde, für zwei große Leute muss im deutschen Fernsehen einfach Platz sein“, polterte dieser. Ansonsten fiel Bohlen noch durch eine Tanzeinlage mit Co-Moderatorin Michelle Hunziker auf, dann saß er wieder eher brav und leise auf der Couch neben Michael Ballack, dem er offenbar nichts zu sagen hatte.

Farbe in die Sendung brachte vor allem Comedian Cindy aus Marzahn mit flotten Sprüchen und ihrem knallrosa Prinzessinnen-Outfit. Hunziker etwa bekam zu hören: “Er (Gottschalk) hat gesagt, dass dein Praktikum heute beendet ist.“ Der schlanken Gegenspielerin hatte die wohlbeleibte Komikerin eine Stulle mit in die Sendung gebracht. Und Gottschalk meinte nach einem Tänzchen mit ihr: “Mit Dir tanzen ist wie auf einer Luftmatratze schwimmen.“ Das Publikum animierte Cindy zu einem Geburtstagsständchen für den Moderator. Thomas Gottschalk war vor wenigen Tagen 60 Jahre alt geworden.

Noch stärker als bei vergangenen Mallorca-Sendungen verstanden es die Macher der mittlerweile vierten Sommerausgabe aus Palma, die besondere Open-Air-Kulisse des Coliseu Balear zu inszenieren. Beim Auftritt Lionel Richies sangen tausende Zuschauer Textzeilen mit, beim WM-Song wurden Fähnchen geschwenkt und bei Peter Maffays Medley Wunderkerzen unter dem Nachthimmel entzündet. Cindy aus Marzahn durfte für eine Wette gebrauchte Bratwürste ans Publikum verteilen. Als Anspielung auf das Gastland Spanien war Gottschalk als Don Quijote auf einem Pferd in die Arena geritten.

Nach der Sendung vergnügten sich zahlreiche Gäste und Prominente noch bei der After-Show-Party im Pueblo Español in Palma. In dem spanischen Dorf, in dem bedeutende Bauwerke Spaniens verkleinert nachgebaut sind, feierten etwa die Wettkandidaten, die Show-Gäste Franziska van Almsick, Peter Maffay, Co-Moderatorin Michelle Hunziker und die Sänger Mehrzad Marashi und Mark Medlock. Gesehen wurden dort auch Air-Berlin-Chef Joachim Hunold und Sänger Jürgen Drews.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare