Eine Ausnahme gibt es noch

"Wetten, dass..?": Lanz moderiert künftig allein

+
Markus Lanz ist künftig ganz auf sich gestellt.

Mainz - Nach der viel kritisierten Mallorca-Ausgabe im Juni soll Markus Lanz von nun an ohne Co-Moderatorin auskommen. Einmal hat er aber noch Hilfe.

Markus Lanz (44) moderiert die ZDF-Samstagabendshow „Wetten, dass..?“ künftig allein. Die Stelle der Co-Moderatorin werde es nicht mehr geben, teilte das ZDF am Sonntag mit und bestätigte damit einen Bericht der „Bild am Sonntag“ (BamS). Eine Ausnahme wird es jedoch geben: Die frühere Co-Moderatorin von Lanz-Vorgänger Thomas Gottschalk, Michelle Hunziker (36), wird in einer Sendung ihre Wettschuld begleichen und die Assistenz übernehmen. Dies geschehe in der jetzt anlaufenden Staffel, aber noch nicht zum Auftakt am 5. Oktober in Bremen.

Auch das Bühnenbild soll sich ab der Oktober-Ausgabe verändern. So soll der Couch-Bereich für die prominenten Gäste gemütlicher werden, die Wettkandidaten sitzen näher als gewohnt am Publikum. Der Programmpunkt „Lanz-Challenge“, bei der ein Gast aus dem Publikum gegen den Moderator antritt, soll zumindest in der Oktober-Ausgabe gestrichen werden.

Außerdem soll künftig mehr deutsche und internationale A-Prominenz bei der Show auftreten. Für die Sendung am 5. Oktober haben laut ZDF Cher, Harrison Ford, Sylvester Stallone, Matthias Schweighöfer, Ruth Maria Kubitschek, Anja Kling und Helene Fischer zugesagt.

Die vergangene „Wetten, dass..?“-Sendung vom 8. Juni aus Mallorca war zum Teil heftig kritisiert worden, die Quote rutschte unter die Marke von sieben Millionen Zuschauern. Mit Oliver Heidemann hat mittlerweile ein neuer Redaktionsleiter seinen Dienst angetreten.

Cindy aus Marzahn als frühere Co-Moderatorin ist bei der Sendung ausgestiegen.Als Begründung gab die Komikerin auf ihrer Internetseite an: „verschiedene neue TV-Projekte sowie meine aktuelle Tournee“.

"Wetten, dass..?": So schlug sich Lanz auf Malle

"Wetten, dass..?": So schlug sich Lanz auf Malle

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare