„Wetten, dass ..?": Comeback im April?

+
Er wird nicht mehr dabei sein: Thomas Gottschalk

Berlin - Hat das ZDF den neuen „Wetten, dass..?“-Moderator bereits gefunden? Die Show könnte dann schneller auf den Bildschirm zurückzukommen als ursprünglich geplant.

ZDF-Programmdirektor Thomas Bellut weiß laut einem Bericht der "Bild"-Zeitung schon, wer der Nachfolger von Thomas Gottschalk werden soll. Mit ihm gemeinsam plant er angeblich bereits die erste Sendung für den April. Nach bisherigen Vorstellungen des Mainzer Senders sollte im Juli mit einer Mallorca-Ausgabe das Show-Comeback gefeiert werden.

„Es gibt Menschen, die die Sendung gerne machen wollen und mit denen sprechen wir im Moment“, sagte ZDF-Sprecher Walter Kehr am Sonntag der Nachrichtenagentur dpa. „Wir setzen uns aber nicht unter Druck“, sagte Kehr der dpa. Erst werde der neue Moderator gesucht, mit dem ein Konzept erarbeitet werde, dann folge die Suche nach einem ersten Sendetermin.

ZDF-Sprecher Walter Kehr sagte dem Blatt zufolge, dass „der April eine von mehreren Optionen“ sei. Es spräche einiges dafür, nicht mit einem Sommer-„Wetten, dass..?“, sondern mit einer regulären Ausgabe zu beginnen. Auf dapd-Anfrage betonte Kehr am Sonntag, es gebe bisher jedoch keine „konkreten, zeitlichen“ Festlegungen. Derzeit spreche der Sender mit „Leuten, die gut zu 'Wetten, dass..?' passen würden“ und über Änderungen des Showkonzepts.

Zu der Personalie des zukünftigen Moderators sagte Kehr: „Wir sind auf der Zielgeraden.“ Inoffiziell heißt es der Zeitung zufolge, das ZDF und der Nachfolger seien sich im Prinzip einig, man verhandele lediglich noch über vertragliche Details. Der Branchendienst „Werben & Verkaufen“ (W&V) hatte Mitte Dezember berichtet, Johannes B. Kerner übernehme das ZDF-Flaggschiff. Der Sender wies das damals zurück. Immer wieder im Gespräch ist auch Jörg Pilawa, der erst sehr deutlich Nein sagte, dann vor einem Monat aber für Aufsehen sorgte, als er in einem „Stern“-Interview eine Modernisierung der 30 Jahre alten Unterhaltungsshow forderte.

Thomas Gottschalk hatte die Moderation der Samstagabend-Show im Dezember nach seiner 151. Sendung abgegeben. Über seinen Nachfolger wird seitdem spekuliert. Der Favorit Hape Kerkeling hatte im November die Show dankend abgelehnt.

dapd/dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare