Am Sonntag übernimmt Sascha Hehn

"Traumschiff"-Macher gehen die Reiseziele aus

+
"Traumschiff"-Produzent Wolfgang Rademann.

Hamburg - „Traumschiff“-Produzent Wolfgang Rademann weiß nach 32 Jahren gar nicht mehr, wohin er mit dem ZDF-Luxusliner noch fahren soll.

„Mir geht die Welt aus. Das ist schon ein Riesen-Problem, eigentlich mein größtes“, sagte der 79-Jährige der Nachrichtenagentur dpa in München. „Ich habe nicht mehr viel auf Lager.“ In Alaska, Korea und Taiwan sei er noch nicht gewesen - und nach Japan habe er es auch noch nicht geschafft. „Das mussten wir abbrechen, weil da gerade die Katastrophe war.“

Die Zuschauer wollen seiner Ansicht nach vor allem Palmen und blaues Meer sehen. „Für mich ist immer die Südsee der Traum. Bora Bora, Tahiti - das ist der Hammer. Da war ich aber auch schon dreimal.“ Auf dem „Traumschiff“ bricht zum Jahreswechsel eine neue Epoche an: Schauspieler Siegfried Rauch startet am Zweiten Weihnachtstag zu seiner letzten Fahrt als Kapitän Paulsen, an Neujahr übernimmt Sascha Hehn das Ruder.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare