Thomas Thieme

Er wäre gerne einmal Tatort-Bösewicht

+
Thomas Thieme.

Köln - Der Schauspieler Thomas Thieme (64, „Rommel“, „Das Leben der Anderen“) würde in den Thüringer Folgen der ARD-Krimiserie „Tatort“ lieber den Bösewicht als den Kommissar spielen.

 „Mehr als jeder Ilm-Kommissar würde mich so ein richtig Böser aus Weimar interessieren, eine miese Sau“, sagte der gebürtige Weimarer in einem Interview mit der „Thüringer Allgemeine“ (Samstag). Er möge Fernseh-Krimis, sagte der bekannte Theatermime. Deshalb werde er sich wahrscheinlich auch die neuen „Tatort“-Fälle aus Erfurt und Weimar Ende 2013 ansehen. „Aber dann reicht es auch. Es muss nicht irgendwann jede Stadt in Deutschland ihren eigenen "Tatort" haben.“

Rangliste: Die beliebtesten "Tatort"-Kommissare

Rangliste: Die beliebtesten "Tatort"-Kommissare

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare