Liebeschaos am Fürstenhof

Sturm der Liebe: Fiese Shirin gefährdet Traumpaar in ARD-Telenovela

„Sturm der Liebe“-Charakter Shirin Ceylan guckt diabolisch.
+
Sturm der Liebe (ARD): Shirin Ceylan könnte das Fürstenhof-Traumpaar gefährden.

Reichlich Wirbel bei „Sturm der Liebe“. Die Liebe vom Fürstenhof-Traumpaar Florian Vogt und Maja von Thalheim ist in Gefahr. Was treibt Shirin Ceylan?

München – Florian Vogt und Maja von Thalheim sind das Traumpaar der 16. Staffel von „Sturm der Liebe*“. Aber ob ihre Liebe ewig hält? Dies gilt es zu bezweifeln. Denn immer wieder werden der Beziehung der beiden Fürstenhof-Charaktere reichlich Steine in den Weg gelegt. Stolpersteine kommen sogar quasi aus den eigenen Reihen. Das Dating-Profil von Florian bringt Maja gehörig auf die Palme* – es kommt zum Streit.

Doch steht bereits die nächste Konfrontation an. Shirin Ceylan empfindet starke Gefühle für Florian. Darüber weiß Maja nicht wirklich Bescheid. Es bleibt beim Verheimlichen, doch fühlt sich Shirin mit dieser Gesamtsituation nicht wohl. Sie wird von Alpträumen geplagt, in der ihr offenbart wird, welche „Sturm der Liebe“-Konsequenzen es hat, wenn sie ihre Gefühle für Florian in der Öffentlichkeit kundtut. Wie geht diese pikante Situation nur aus? * 24hamburg.de und nordbuzz.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare