Fürstenhof-Romanze

Sturm der Liebe (ARD): Selina entdeckt Liebe für Ex-Ehemann wieder

„Sturm der Liebe“-Charakter Selina von Thalheim, gespielt von Katja Rosin, lächelt in die Kamera.
+
„Sturm der Liebe“-Charakter Selina von Thalheim lässt alte Liebe neu entfachen.

Erlebt die ARD-Telenovela „Sturm der Liebe“ bald ihr nächstes Traumpaar? Selina und Cornelius von Thalheim kommen sich näher. Fürstenhof-Stars waren mal verheiratet.

München – Manche Gefühle sind wohl nicht zu unterdrücken. Das denken sich auch Selina und Cornelius von Thalheim. Die beiden „Sturm der Liebe*“-Charaktere waren einst verheiratet. Cornelius war tot geglaubt* und ist unter neuer Identität an den Fürstenhof zurückgekehrt. Das weiß auch Selina von Thalheim, die emotional schwer aufgewühlt ist. Sie stellt Christoph Saalfeld zur Rede und möchte, dass er sich mit Ariane Kalenberg versöhnt.

Christoph willigt ein und sucht das Gespräch mit der vermeintlich an Krebs erkrankten Ariane. Doch auf einmal überkommt es Christoph und der Saalfeld-Sprößling rastet aus. Ariane realisiert, dass ihr Erzfeind es nie ernst gemeint hat mit der Aussprache. Von diesem Gefühlsausbruch bekommt auch Selina von Thalheim Wind – und sucht Zuflucht bei Ex-Ehemann Cornelius*. Die beiden „Sturm der Liebe“-Charaktere schwelgen in alten Erinnerungen – und kommen sich langsam näher. * nordbuzz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare