Bichlheim-Bredouille

Sturm der Liebe (ARD): Fürstenhof-Arzt Michael zu Notlüge gedrängt

„Sturm der Liebe“-Charakter Michael Niederbühl schaut in Richtung der Kamera.
+
„Sturm der Liebe“-Charakter Michael Niederbühl muss sich mit einer Notlüge behelfen.

Natascha will die Scheidung von Michael! Bei „Sturm der Liebe“ ist mal wieder einiges los. ARD-Telenovela-Charakter Rosalie spielt auch eine Rolle.

München – Liebes-Krach bei „Sturm der Liebe*“ – nicht zuletzt hierfür steht die ARD-Telenovela. Die Fürstenhof-Fans können sich darauf verlassen, dass kaum eine Folge vergeht, ohne dass die Gefühle der Bichlheim-Charaktere freien Lauf nehmen. Dies trifft auch auf Natascha Schweitzer und Michael Niederbühl zu. Einst ein glückliches Paar gewesen, ist das flammende Feuer der innigen Liebe zwischen den beiden längst erloschen.

Das macht Fürstenhof-Star Natascha „Sturm der Liebe“-Star Michael unmissverständlich klar – und reicht die Scheidung ein. Darüber informiert Michael seine Ex-Verlobte Rosalie Engel – wenn auch in stark abgeänderter Form. Eine „Sturm der Liebe“-Notlüge, die Folgen haben soll*. Es kommt zum Streigespräch zwischen Michael und Rosalie, die Nerven liegen blank. Wie soll das nur ausgehen? * nordbuzz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare