Krasser Streit

Raus-Rekord! „Sommerhaus der Stars“-Flucht - Georgina Fleur und Kubilay Özdemir ausgezogen

Georgina Fleur und Kubilay Özdemir halten sich im Arm. Im Hintergrund ist der Bauernhof von „Sommerhaus der Stars“ auf RTL zu sehen.
+
Sommerhaus der Stars: Außer Spesen nix gewesen - nach nur drei Tagen ziehen Georgina Fleur und Kubilay Özdemir wieder aus.

Im „Sommerhaus der Stars“ (RTL) wollten Georgina Fleur und Kubilay Özdemir ihre Liebe öffentlich machen. Doch sie stellten einen traurigen Rekord auf.

Bocholt - Das „Sommerhaus der Stars" sollte die große Bühne für ihre Liebe werden. Georgina Fleur und ihr Verlobter Kubilay Özdemir wollten endlich öffentlich machen, was die Spatzen längst von den Dächern pfeifen: Die beiden sind ein Paar. Doch es sollte anders kommen. Die beiden stellten einen traurigen Rekord auf*.

Der Hintergrund: „Krasse Streitigkeiten“ mit den anderen Paaren im „Sommerhaus der Stars“. Doch das war abzusehen. RTL selbst kündigte bei der Vorstellung der Kandidaten das IT-Girl und den Unternehmer folgendermaßen an: „Laut eigenen Aussagen führen die beiden eine sehr emotionale und intensive Beziehung mit extrem temperamentvollen Streitereien.“ Eine Überraschung ist der Rekord also eher nicht.

* nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare