Rekord: Harry Potter besser als Batman 

Los Angeles - Der letzte "Harry-Potter"-Film ist auf Rekordkurs. Am ersten Wochenende übertrumpfte "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil III" den Film "The Dark Knight" mit Heath Ledger.

Der achte und letzte “Harry Potter“-Film hat einen neuen Rekord aufgestellt: “Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil II“ konnte in den USA die höchsten Wochenendeinnahmen verbuchen, die es bislang gab. Der Fantasy-Streifen spielte ersten Schätzungen zufolge von Freitag bis Sonntag 168,6 Millionen Dollar (rund 119 Millionen Euro) ein, berichtete das US-Branchenblatt “Hollywood Reporter“ am Sonntag. Damit zogen die Zauberlehrlinge spielend an dem bisherigen Rekordhalter “Dark Knight“ vorbei. Das “Batman“-Abenteuer hatte bei seinem Debüt 2008 von Freitag bis Sonntag “nur“ 158,4 Millionen Dollar verdient.

“Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil II“ triumphiert gleich mit mehreren Rekorden. Mit Einnahmen von 92,1 Millionen Dollar (rund 65,1 Millionen Euro) an seinem ersten Kinotag am Freitag in den USA und Kanada überflügelte das Zauberspektakel den bisherigen Spitzenreiter für Tageseinnahmen, die Vampir-Saga “New Moon - Bis(s) zur Mittagsstunde“. Die zweite “Twilight“-Folge hatte es 2009 auf 72,7 Millionen Dollar gebracht, knapp 20 Millionen weniger als nun der Zauberlehrling.

Abschied von Harry Potter: Premiere des letzten Films

Abschied von Harry Potter: Premiere des letzten Films

Schon die “Harry Potter“-Mitternachtseinnahmen in der Nacht zum Freitag waren mit über 43 Millionen Dollar ein Rekordbrecher. Gut 10 000 Vorstellungen waren ausverkauft gewesen.

Auf der Liste der erfolgreichsten Wochenendstarts aller Zeiten folgt nach “Harry Potter“ und “Batman“ auf dem dritten Rang “Spider-Man 3“ (2007) mit 151,1 Millionen Dollar, vor “New Moon - Bis(s) zur Mittagsstunde“ (142,8 Millionen Dollar) und “Pirates of the Caribbean - Fluch der Karibik 2“ mit 135,6 Millionen Dollar. “Harry Potter und die Heiligtümer des Todes -Teil I“ hatte im vorigen Jahr mit 125,1 Millionen Dollar sein Wochenenddebüt gegeben.

Harry-Potter: So feierten die Stars nach der Premiere

Harry-Potter: So feierten die Stars nach der Premiere

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.