Rach: So hoch ist seine Erfolgsquote wirklich

+
Der Hamburger Profikoch Christian Rach ist jede Woche für RTL im Einsatz.

München - Woche für Woche besucht Sternekoch Christian Rach Restaurants in ganz Deutschland, um sie vor dem drohenden Aus zu bewahren. Doch wie erfolgreich sind die Rettungsaktionen wirklich?

"Rach der Restauranttester", montags, 21.15 Uhr, RTL

Er kocht, er rechnet, er baut um: Seit 2004 ist der Hamburger Sternekoch Christian Rach für RTL im Einsatz und versucht, schlecht laufende Restaurants mit neuen Konzepten aus dem Dauertief zu helfen. So auch am Montagabend, als Rach das "Zapperlott" in Korschenbroich auf Vordermann bringt. Meist scheint seine Mission die erhoffte Wende einzuläuten: Das Essen schmeckt wieder, die Gäste kommen, der Laden läuft. Doch können die Lokale den Erfolg auch langfristig halten? Beim "Zapperlott" ist sich der TV-Zuschauer da nicht ganz so sicher. Der Koch zeigte sich teils wenig enthusiastisch, die Besitzerin wirkte hektisch und klagt auch bei Rachs "Kontrollbesuch" über wenig Umsatz. Inzwischen arbeitet der Koch Frank Höngen übrigens nicht mehr im "Zapperlott". Auf der Internetseite des Restaurants schwärmt Besitzerin Iris Thewihsen von ihrem neuen Koch, der seit Dezember hinter dem Herd steht.

Erfolgsquote von 50 bis 60 Prozent

Lesen Sie auch:

Panne bei "Rach der Restauranttester"

Da stellt sich die Frage: Wie oft führt der Einsatz des Restauranttesters tatsächlich zum Erfolg? Wieviele Betriebe schaffen es aus dem Tief? Einer Recherche der Bild-Zeitung zufolge sind von 50 Lokalen 27 nicht mehr auf die Beine gekommen. Im ersten Moment klingt das ernüchternd. Wir haben bei RTL nachgefragt. Tatsächlich liegt die Erfolgsquote auf lange Sicht bei 50 bis 60 Prozent, so ein Sprecher. Bedenkt man die Fluktuationsrate in der Gastronomiebranche, ist das aber eigentlich kein schlechter Schnitt. Der Sprecher weiter: “Die Sendungen bilden die Wirklichkeit ab. Manchmal gibt es ein Happy End, manchmal nicht, das hängt davon ab, wie sich die Situation im Restaurant entwickelt. In der vergangenen Staffel hatten wir eher Glück, dass es so war. Aber in zwei Fällen bezweifelt selbst Christian Rach am Ende der Sendung, ob es weiterhin funktionieren wird.”  

Christian Rach kann den Wirten zwar Vorschläge mit auf den Weg geben, letztendlich liegt die Umsetzung und die Verantwortung aber immer noch in ihren Händen. Doch für den Profi gelten ohnehin andere Maßstäbe: “Für mich wäre es bei 50 Häusern sogar ein Erfolg, wenn wir auch nur eines mittel- oder langfristig retten könnten“, betont der Sternekoch.

Im Übrigen bleibt der Kochprofi auch teils Jahre nach seinem Besuch mit den Wirten in Kontakt und steht ihnen - sofern es gewünscht wird - weiter mit Tipps und Vorschlägen zur Seite, so RTL.

vh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare