Quoten: Jauch lässt Lena blass aussehen 

+
Lena will ihren Titel beim ESC verteidigen

Berlin - Lenas Start in den deutschen Vorentscheid für den Eurovision Song Contest verlief noch recht holprig. Nicht nur gegen zwei RTL-Sendungen sieht die Sängerin blass aus.

Lesen Sie dazu:

Lenas Funke muss noch überspringen

2,56 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 7,9 Prozent) interessierten sich am Montagabend ab 20.15 Uhr für die ProSieben-Show “Unser Song für Deutschland“, in der das TV-Publikum per Telefonabstimmung die ersten drei Titel ermittelte, die für Lena und ihre diesjährige Grand-Prix- Teilnahme in Düsseldorf in die engere Wahl kommen.

Der Marktanteil unter den für ProSieben wichtigen Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren betrug 13,2 Prozent und lag damit leicht über dem Senderschnitt. Vor einem Jahr fiel der Auftakt zur gemeinsamen ARD/ProSieben-Ausscheidung mit dem Titel “Unser Star für Oslo“ ähnlich aus: 2,62 Millionen Zuschauer sahen die Sendung, der Marktanteil lag bei 8,5 Prozent. In der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen schauten 2,04 Millionen zu (16,5 Prozent).

Die Programme auf anderen Sendern erweckten am Montagabend ein zum Teil deutlich höheres Interesse: Günther Jauchs RTL-Show “Wer wird Millionär?“ schalteten 7,34 Millionen Menschen (21,3 Prozent) ein. Danach sahen um 21.15 Uhr 6,25 Millionen Zuschauer (19,1 Prozent) die Reihe “Rach, der Restauranttester“.

Die ZDF-Komödie “Meine Familie bringt mich um“ erreichte um 20.15 Uhr 5,99 Millionen Zuschauer (17,4 Prozent). Der Film mit Iris Berben und August Zirner hatte zuvor für Aufmerksamkeit gesorgt, weil die Clearingstelle im ZDF die Inszenierung von Berbens Sohn Oliver auf unerlaubte Produktplatzierung hatte abklopfen müssen.

Die ARD-Reportage “Das Wunder Leben - Säugetiere“ verfolgten 3,55 Millionen Zuschauer (10,3 Prozent), die Vox-Krimiserie “CSI: NY“ 3,32 Millionen (9,6 Prozent), die Sat.1-Liebeskomödie “Rezept zum Verlieben“ 1,81 Millionen (5,5 Prozent) und die RTL-II-Dokusoap “Die Wollnys - Eine schrecklich große Familie“ 1,18 Millionen (3,4 Prozent). Die Reihe “Die Geissens - Eine schrecklich glamouröse Familie“ kam im Anschluss daran immerhin auf 1,65 Millionen Zuschauer (5,0 Prozent).

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare