ProSieben: Zapfenstreich für "Die Alm"

München - Nach sieben Jahren hat ProSieben die Promi-Show "Die Alm" wieder ins Programm genommen. Der Erfolg blieb jedoch aus. Jetzt zog der Sender die Konsequenzen.

In den Alpen herrscht im kommenden Sommer etwas mehr Ruhe. Denn in diesem Jahr wird der Münchner Privatsender ProSieben auf die Show “Die Alm“ verzichten. “Für 2012 ist kein Almauftrieb geplant“, twitterte ProSieben in einer Antwort auf eine Zuschaueranfrage. “Frühestens 2018 wieder.“

Im vergangenen Jahr hatte ProSieben nach sieben Jahren Pause das Format wieder ins Programm genommen, unter anderem mit Model Gina-Lisa Lohfink, Schauspieler Carsten Spengemann und Fußballtrainer Werner Lorant. Für eine sofortige Fortsetzung hätten die Einschaltquoten in der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-jährigen Zuschauer wohl deutlich über den erreichten 12,8 Prozent liegen müssen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare