Nach knapp 16 Jahren

Politkomiker Jon Stewart verläßt "Daily Show"

+
Jon Stewart verlässt die "Daily Show".

Los Angeles - "The Daily Show" ist die bekannteste Satiresendung in den USA. Nun hat ihr Star, das "Komiker-Genie" Jon Stewart, seinen Job nach knapp 16 Jahren an den Nagel gehängt.

US-Politkomiker Jon Stewart (52) tritt als langjähriger Moderator der Comedy-Sendung „The Daily Show“ ab. Wie der Sender Comedy Central am Dienstag bekanntgab, werde der TV-Star noch bis „später in diesem Jahr“ die beliebte Satire-Show moderieren. Beim Kurznachrichtendienst Twitter bedankte sich Comedy Central für Stewarts Einsatz. Er sei ein „Komiker-Genie“ mit einer einzigartigen Vision. Über die Gründe seines Ausstiegs wurde zunächst nichts bekannt.

Stewart hatte 2013 ein mehrmonatige Auszeit genommen, um den Film „Rosewater“ zu drehen. Das Polit-Drama mit Hauptdarsteller Gael Garcia Bernal erzählt die wahre Geschichte des kanadisch-iranischen Journalisten Maziar Bahari, der 2009 wegen Spionagevorwürfen vier Monate in einem iranischen Gefängnis verbrachte.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare