Plagiatsverdacht bei ARD-Krimireihe

"Polizeiruf 110": BR wehrt sich gegen Vorwürfe

+
Der Polizeiruf 110 mit dem Titel "Der Tod macht Engel aus uns allen" sorgte für großen Widerhall in der Fangemeinde der Krimiserie.

Nürnberg - Der Bayerische Rundfunk hat Plagiatsvorwürfe gegen eine Folge der ARD-Krimireihe „Polizeiruf 110“ zurückgewiesen.

Die Krimiautorin Marinella van ten Haarlen sagte der „Nürnberger Zeitung“ (Samstag), zwischen dem im Juli ausgestrahlten Fernsehkrimi „Der Tod macht Engel aus uns allen“ und ihrem 2009 veröffentlichten Roman „Heimkehr nach Mbuji-Mayi“ gebe es mehrere hundert Übereinstimmungen. Ihr Anwalt äußerte in der Zeitung den Verdacht, dass sich der Drehbuch-Autor bei Haarlens Roman „intensiv bedient“ habe. Ob die Schriftstellerin vor Gericht gehe, sei noch offen.

Der Bayerische Rundfunk bestritt entschieden, dass der Drehbuch-Autor abgekupfert habe. „Es gibt beim genannten "Polizeiruf" höchstens zufällige Ähnlichkeiten, die typisch sind für Krimis“, erklärte BR-Sprecher Christian Nitsche. „Es sind keine rechtlich geschützten Bestandteile enthalten, ein Plagiat liegt nicht vor.“

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare