Gekränkter Stolz?

Nach Rauswurf bei "Kampf der Realitystars": Kandidat geht auf Cathy Hummels los - "eine Pfeife"

Cathy Hummels hat ihren ersten Job als Moderatorin ergattert und ist seit dem 22. Juli Moderatorin von "Kampf der Realitystars". Ein Kandidat der Show ist damit allerdings nicht zufrieden.
+
Cathy Hummels hat ihren ersten Job als Moderatorin ergattert und ist seit dem 22. Juli Moderatorin von "Kampf der Realitystars". Ein Kandidat der Show ist damit allerdings nicht zufrieden.

Nach Folge eins bei "Kampf der Realitystars" (RTL2) attackiert ein rausgeflogener Star Moderatorin Cathy Hummels - aus gekränktem Stolz?

  • Oliver Sanne war am Mittwochabend (22. Juli) als Kandidat bei "Kampf der Realitystars" (RTLII) zu sehen.
  • Allerdings war für den Ex-Bachelor nach der ersten Folge schon Schluss - er wurde von anderen Kandidaten nach Hause gewählt.
  • Doch das möchte der Düsseldorfer nicht auf sich sitzen lassen und attackiert auf Instagram Moderatorin Cathy Hummels.

Düsseldorf - Es war nur ein kurzes Vergnügen für Oliver Sanne bei "Kampf der Realitystars" (RTLII)*. Schon in Folge eins musste der Ex-Bachelor seine Koffer packen und sich auf die Reise zurück in seine Heimatstadt Düsseldorf machen - doch damit kam er scheinbar nicht gut klar, berichtet RUHR24.de*.

Name

Oliver Sanne

Geboren

3. Oktober 1986 (Alter 33 Jahre) in Bonn

Fernsehsendungen

"Bachelor in Paradise", "Der Bachelor", "Kampf der Realitystars"

Eltern

Ingeborg Sanne, Jürgen Sanne

Ausbildung

DHfPG - Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (2008–2010)

"Kampf der Realitystars" (RTLII): Oliver Sanne von Gerogina Fleur und Sam Dylan raus gewählt

Es war der Starterfolg für den Kölner TV-Sender RTLII. Schon mit der ersten Folge von "Kampf der Realitystars" konnte sich die Produzenten über hohe Quotenerfolge freuen (mehr Artikel aus NRW bei RUHR24*).

Nicht ganz so freuen konnte sich dagegen Oliver Sanne, dem bereits in der ersten Folge die Chance auf 50.000 Euro Preisgeld verwehrt wurde. Bedanken kann er sich bei den Nachzügler-Kandidaten Georgina Fleur (30) und Sam Dylan (29).

Oliver Sanne nach Aus bei "Kampf der Realitystars": Attacke gegen Moderatorin Cathy Hummels

Dabei erschien Oliver Sanne im Interview mit RUHR24* noch selbstbewusst und machte klar: "Wenn mich niemand hindert, ist mir der Sieg sicher." Scheinbar hat der Düsseldorfer seinen Endgegner in den beiden Reality-Sternchen gefunden.

Allerdings scheint er nun seinen Frust über den Rauswurf besonders an einer Person auszulassen: Moderatorin Cathy Hummels* (32). Auf Instagram äußerte er sich zu der BVB-Spielerfrau*, wie unterirdisch doch ihre Fähigkeiten als Moderatorin seien.

Cathy Hummels mit Moderationsdebüt bei "Kampf der Realitystars" - Oliver Sanne ist enttäuscht

Dazu teilte Oliver Sanne ein Interview, welches Cathy Hummels* noch in Thailand mit RTLII geführt hat. Dazu schrieb er die ironischen Worte: "Hier könnt ihr die Vollblutmoderatorin Cathy Hummels und ihre Einschätzung sehen. Jetzt wisst ihr auch, wieso sie immer 'Spielerfrau' bleibt."

Video: Nach „Bachelor in Paradise“-Aus: Oliver Sanne schießt gegen Caro

Cathy selber hätte sich wohl geäußert, dass der 2015-Bachelor ein Einzelgänger gewesen sei und sich nicht richtig in die Gruppe integriert hätte. Oliver Sanne wirft der Moderatorin jedoch vor, dass das nicht stimmen würde.

"Pfeife als Moderatorin" - Cathy Hummels bei Ex-Bachelor Oliver Sanne durchgefallen

"Man merkt, sie hat auf jeden Fall, moderatorisch gesehen, sehr gute Kenntnisse und Fähigkeiten. Ich hatte auch ein bisschen Tinnitus im Auge, weil ich da echt eine Pfeife als Moderatorin gesehen habe", so der 33-Jährige.

Jeder würde in der Show seinen Platz bekommen. Dann bedankte sich der Ex-Bachelor für das Feedback und wünschte Cathy Hummels weiterhin alles Gute. Falls sie allerdings mal vorhaben sollte, Schmuck zu designen, bräuchte er dringend eine kleine Wiedergutmachung für seine Freundin.

Erster Job für Cathy Hummels als Moderatorin bei "Kampf der Realitystars" (RTLII)

Nur wenige Minuten später legte der begeisterte Sportler noch einmal mit einem Statement nach, welches es in sich hatte: "Liebe Cathy, als Moderatorin sollte man nicht abwertend und energisch seine Meinung kundtun, sondern wie ein Schiedsrichter objektiv und neutral bewerten - Lektion eins. 

Und wenn schon subjektiv geurteilt wird, dann bitte mit Verstand. Und dass du deinen Mann vor die Tür setzt, glaube ich eher weniger. Vor der Hochzeit und damit verbundenen Abfindung hättest du das wohl nicht gesagt."

Cathy Hummels gibt in "Kampf der Realitystars" (RTLII) ihr Moderationsdebut im TV. Bei Ex-Bachelor Oliver Sanne kam sie jedoch nicht gut an.

Cathy Hummels hat auf die Vorwürfe des Ex-Bachelors noch nicht reagiert. Aber nicht nur von ihm gab es Kritik, sondern auch von ihren Followern auf Instagram.

Follower von Cathy Hummels über das Konzept von "Kampf der Realitystars" (RTLII) geschockt

Diese sind entsetzt über das Konzept von "Kampf der Realitystars" und wundern sich, wieso Cathy Hummels als Moderatorin* einer Sendung dient, in der Mobbing und Streitereien an der Tagesordnung seien. Immerhin kämpft die 32-Jährige seit Monaten gegen Bodyshaming und Mobbing auf Instagram. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare