Sat.1 legt nach

Nach "Der Minister": Wulff-Affäre wird verfilmt

+
Der ehemalige Bundespräsident Christian Wulff bei seinem Rücktritt

Berlin - Mit der TV-Satire "Der Minister" konnte der Sender Sat.1 einen viel gelobten Erfolg verbuchen. Und weil das Konzept so gut funktioniert hat, soll nun die Wulff-Affäre verfilmt werden.

Nach der Satire „Der Minister“ über den Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) will der Privatsender Sat.1 jetzt die Wulff-Affäre um den Rücktritt des Bundespräsidenten Christian Wulff verfilmen. Der Produzent Nico Hofmann habe die Verfilmungsrechte an dem Buch „Affäre Wulff“ der „Bild“-Redakteure Martin Heidemanns und Nikolaus Harbusch erworben, berichtet die „Bild“-Zeitung vom Montag.

Das Drehbuch schreibe der Grimme-Preisträger Thomas Schadt, der auch das Drehbuch für das Doku-Drama „Der Mann aus der Pfalz“ über Altkanzler Helmut Kohl (CDU) geschrieben habe. Die Ausstrahlung sei für Dezember 2013 geplant.

Reisen, Partys, Darlehen: Die Vorwürfe gegen Christian Wulff

Reisen, Partys, Darlehen: Die Vorwürfe gegen Christian Wulff

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare