CDU versus CSU

Markus Lanz (ZDF): Kanzler-Debatte mit Markus Söder – Kritik an Laschet

Markus Söder (CSU) spricht im Rahmen einer Pressekonferenz.
+
Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) spricht mit ZDF-Moderator Markus Lanz über die Kanzlerfrage.

Markus Lanz trifft auf Markus Söder. Der ZDF-Moderator spricht mit dem CSU-Politiker über die Kanzlerfrage. Wer auch nicht zu kurz kommen darf: Konkurrent Laschet.

Hamburg-Altona – In der Markus-Lanz-Ausgabe vom Dienstag, 6. April 2021, wird Bayerns Ministerpräsident Markus Söder* zum Kreuzverhör gebeten. Der ZDF-Moderator nimmt den CSU-Politiker in den verbalen Schwitzkasten und will mit ihm über eine mögliche Nachfolge von Bundeskanzlerin Angela Merkel sprechen. Söder gilt als aussichtsreicher Kandidat, seine Umfragewerte sprechen für sich. Weiß auch Markus Lanz*, der ihn auf die Relevanz solcher Zahlen anspricht – und sein Gegenüber aus der Reserve locken will.

Das klappt bedingt. Bayerns Ministerpräsident weicht Fragen aus, nach denen Konkurrent Armin Laschet, Chef der CDU, dementsprechend nicht besonders populär wäre. Die Zahlen sprechen auf jeden Fall für sich. Vielmehr verstrickt sich Markus Söder immer wieder in rhetorischen Figuren* und ist um Ausflüchte bemüht. Letztendlich kann Lanz dem Politiker entlocken, das es innerparteilich schon mal zu Reibungen kommen kann. Na immerhin. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare