Alle Kandidaten für "Unser Song für Malmö"

Bayerns LaBrassBanda wollen zum Song Contest

+
LaBrassBanda wollen nach Malmö

Mainz - Elf Kandidaten, die um das Ticket für den Eurovision Song Contest kämpfen, stehen jetzt fest. Unter ihnen sind die Chiemgauer Blechblasbuben von LaBrassBanda. Wer noch dabei ist:

Schon seit Jahren feiert das weiß-blaue Bläser-Quintett Riesenerfolge, die weit über die bayerischen Genzen hinausgehen. Die Münchner Olympiahalle vibriert, wenn LaBrassBanda ohne jeden Anflug von Bierzelt-Humtata, dafür mit jeder Menge Ska-, Funk- und Reggae-Power, loslegt. Jetzt bläst die Chiemsee-Combo um Frontmann Stefan Dettl zum Angriff auf Malmö. Mit dem Song "Nackert" (auf Hochdeutsch: "Nackt") wollen die fünf dem schwedischen Publikum einheizen.

Doch unter den Kandidaten für "Unser Song für Malmö" sind noch weitere illustre Namen. Die Söhne Mannheims mit Pop-Prophet Xavier Naidoo singen über, na was wohl? "One Love"! Disco-Queen Cascada geht mit dem Titel "Glorious" ins Rennen, und die Wahlberlinerin Saint Lu mit ihrer souligen Rock-Röhre singt "Craving".

Mindestens so religilös wie Xaviers Truppe sind "Die Priester" drauf: Mit Gottes Hilfe und der Stimme von Mojca Erdmann betet die Gruppe (Titel: "Ave Maris Stella") für den Sieg. Weiter auf der Liste: Melancholischer Elektropop mit Ben Ivory ("The Righteous Ones"), Betty Dittrich erhofft sich mit dem vielsagenden Titel "Lalala" im Hippie-Stil der 60s Chancen auf die Reise zum ESC. Das Künstler-Kollektiv Blitzkids mvmt. ist mit "Heart on the Line" laut der ESC-Homepage so etwas wie die deutsche Antwort auf Lady Gaga. Finn Martin, der schon mit Megastar Pink auf Tour war, hofft mit seinem Folk-Elektro-Mix auf einen "Change". Die Duisburger Newcomer Mobilée wollen mit dem Folk-Pop-Song "Little Sister" punkten. Eine ganz eigene Mischung aus Klassik und Pop ist das Markenzeichen von Nica & Joe. Das Duo will mit dem Lied "Elevated" das Publikum für sich gewinnen.

Ein zwölfter Kandidat wird laut dem NDR noch vor Weihnachten ermittelt. Die Teilnehmer am Vorentscheid wurden von einem siebenköpfigen Gremium ausgewählt, in dem Vertreter der Plattenlabels, des NDR und der Produktionsfirma Brainpool sitzen.

Wer für Deutschland zum Finale am 18. Mai nach Malmö fährt, entscheidet sich am 14. Februar vor tausenden Zuschauern in der TUI Arena in Hannover. Als Stargäste werden in jedem Fall die Vorjahressiegerin Loreen aus Schweden und ESC-Siegerin Lena mit dabei sein. Radiohörer, Zuschauer und die deutsche Jury werden entscheiden, wer zum Finale fährt.

hn/dpa

"Unser Song für Malmö": Das sind die Kandidaten

"Unser Song für Malmö": Das sind die Kandidaten

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare