RTL schaut auf das Jahr zurück

So war Günther Jauchs Jahresrückblick

+
Der zwölf Jahre alte Marius war bei Günther Jauchs Jahresrückblick zu Gast. Der kleine Junge lebt dank einer Lungentransplantation seiner Eltern.

Köln - Der Dezember ist der Monat der Jahresrückblicke. Nach Markus Lanz, war am Sonntag Günther Jauch an der Reihe. Auf RTL zeigte er "Menschen, Bilder und Emotionen".

Die Geissens waren für einen glamourösen Beitrag bei Jauchs Jahresrückblick zuständig.

Das Jahr 2012 neigt sich dem Ende zu. Da dürfen die traditionellen Jahresrückblicke nicht fehlen. Nachdem Markus Lanz vergangenes Wochendende mit "Menschen 2012" den Auftakt machte, zog RTL mit Günther Jauch und "Menschen, Bilder und Emotionen" am Sonntag nach. Von den Quoten her, hat der Privatsender die Nase vorn.

Dabei durfte sich der Moderator, der für den Rückblick seinen ARD-Talk sausen ließ, wie der Bundespräsident fühlen. Denn: RTL engagierte den Taxifahrer, der Joachim Gauck zu Jahresbeginn ins Kanzleramt fuhr. Der Chaffeur kutschierte dann Jauch zu Beginn der Sendung ins Studio.

Auch im Folgenden hielten RTL und Jauch ihr Versprechen. Sie zeigten Menschen, Bilder und Emotionen. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. 

So war ein zwölfjähriger Junge zu Gast, der eine Lungentransplantation hinter sich hat. Teile seiner Lunge kommen von seinen Eltern, die damit sein Leben retteten. Überlebende der Costa Concordia, die zu Jahresbeginn verunglückte, erzählten ihre Leidensgeschichte mit Happy End.

Ein weiteres emotionales Highlight: Jauchs Gespräch mit einem afghanischen Schulleiter über das Schicksal eines Mädchens, das zur Schule gehen wollte und von den Taliban angeschossen wurde.

2012: Diese Bilder werden wir nicht vergessen

2012: Diese Bilder werden wir nicht vergessen

Für die sportlichen Momente waren dieses Jahr unsere Olympiateilnehmer zuständig. So lernte Jauch von Robert Harting wie man einen Diskus wirft und auch Marcel Nguyen zeigte eine kleine Turneinlage am Reck. Mit dabei, wie in fast jedem Jahresrückblick, war natürlich auch Extremsportler Felix Baumgartner, der mit seinem Sprung aus der Stratosphäre für enormes Aufsehen sorgte.

Einen glamourösen Auftritt und Abschluss legten die Geissens hin. "Robeeeert" und Carmen Geiss fuhren mit Sagways in Studios. Besonders von Carmen ein kleines Kunststück, die natürlich als Lebefrau Highheels trug.

Die Toten des Jahres 2012

Die Toten des Jahres 2012

ms

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare