„Wenn mich mein Liebesrüssel ...“

TV-Eklat: Heidi Klum outet zwei Kandidaten - wohl gegen deren Willen

Bei Queen of Drags bemerkte Heidi Klum die besondere Nähe zweier Kandidaten zueinander. Doch die wollten eigentlich, dass das noch nicht so öffentlich wird. 

  • Eine neue Folge Queen of Drags flimmerte am Donnerstagabend über die TV-Bildschirme
  • Jurorin Heidi Klum bemerkte die besondere Nähe zweier Kandidaten
  • Doch die wollten eigentlich nicht so schnell mit der Wahrheit herausrücken

Queen of Drags: Heidi Klum outet Turteltauben bei den Kandidaten

Los Angeles - Das hatten sich die zwei wohl anders gedacht. Eigentlich wollten die beiden Kandidaten bei Queen of Drags noch nicht so ganz mit der Wahrheit herausrücken. Doch Jurorin Heidi Klum machte ihnen einen Strich durch die Rechnung. Hayden Kryze und Aria Addams hatten sich schon bei den Castings toll gefunden. „Und da haben wir gemerkt, wir finden uns ganz nett“, sagte Addams. Und genau das hat die Jurorin anscheinend spitz gekriegt. Bei einer Szene, als die beiden sich schon in Drag Queens verwandelt hatten, stellte Heidi Klum ganz „dezent“ fest: „Also wenn mich mein Liebesrüssel nicht, äh...“ Dass die zwei Turteltauben nicht damit gerechnet hatten, zeigte schon alleine der Gesichtsausdruck der beiden. 

Heidi Klum: Jurorin von Queen of Drags gibt sich neugierig und bohrt weiter

Aria Addams schaute ganz erschrocken, während Hayden Kryze mit gespitzten Lippen Heidi Klum einen scheinbar giftigen Blick zuwirft. Aber dann rückte Kryze doch recht unfreiwillig mit der Wahrheit heraus und bestätigte lachend: „Wir sind noch in der Anfangsphase.“ „Ah, ja?“, fragte Heidi nach. Addams hingegen, hätte das Ganze doch wohl eher länger geheim gehalten, denn sie legte den Zeigefinger auf ihre Lippen und sagte nur: „Pssst.“ In den Zwischeninterviews gab er sich weiter aufgeregt und meinte wild mit den Armen gestikulierend: „Jetzt hat es Heidi Klum gesagt, jetzt weiß es sowieso jeder.“ 

Kandidaten bei Queen of Drags - Nach Liebesouting von Heidi Klum: „Wir gucken mal, was passiert.“

Heidi Klum freute sich über das Liebesgeständnis. „Süß, ich freue mich, ich kann gar nicht abwarten zu sehen, was da noch so passiert bei euch.“ Die beiden lachten herzlich mit und Aria Addams meinte: „Unter meinem ganzen Make-Up werde ich rot.“ Im Interview gestand Kryze: „Ganz am Anfang gab es schon so einen kleinen Moment, wo ich mich so ein bisschen verguckt habe. Ich hatte vorher noch nie etwas mit einer Drag Queen.“ Immer mal wieder bekam der Zuschauer die Zärtlichkeiten der beiden zu sehen. Gegenseitig gaben sie sich Streicheleinheiten über den Rücken oder legten ihre Arme um den jeweiligen.  „Ich finde es super schön, ab und zu mal in den Arm genommen zu werden. Denn ich bin ein Mensch, der Nähe braucht. Wir gucken mal, was da passiert und vielleicht ergibt sich das ja“, meinte Addams daraufhin. 

Nach unfreiwilligen Liebesouting von Heidi Klum: Auch andere Kandidaten haben Meinung dazu

Dass es aber keine schnelle Nummer ist, wurde bei den Aussagen von Hayden Kryze ersichtlich. „Ich bin persönlich ein Mensch, wenn ich jemanden kennen lerne, dann brauche ich dafür ziemlich lange.“ Als die beiden zusammen auf der Couch aneinander gekuschelt liegen, fügt Kryze noch hinzu: „We take it, as it comes and thats all that matters.“ Zu deutsch also: „Wir nehmen es wie es kommt und das ist das einzige was zählt.“ Aber natürlich haben auch die anderen Teilnehmer eine Meinung zu der aufkeimenden Zuneigung der beiden Drag Queens. Yoncé Banks fügte altklug im Interview hinzu: „Egal wie verknallt du vielleicht bist oder was weiß ich, du kannst auch später Sex haben. Jetzt konzentrierst du dich auf die Show, das ist wichtiger.“ 

Wie Bild.de erfahren haben soll, ist aus dem großen Liebestraum von Hayden Kryze und Aria Addams nach der Show aber leider nichts geworden.

Jurorin Heidi Klum hingegen hatte es vor der ersten Sendung der Show nicht leicht. Denn ihr schlug besonders heftige Kritik aus der Drag Queen-Szene entgegen, weshalb sie sich bei ihren Kandidaten ausheulte. Janisha Jones hingegen findet, dass die Modelmama die richtige Person für diese Show ist. (tz.de)* Ein Foto von ihr mit Bill Kaulitz vom Set der Show, sorgte für großen Unmut bei ihren Fans. 

Diese waren auch schockiert von einem Kuss-Video, das Heidi kürzlich postete - es zeigt sie nicht mit Tom

Was für ein Federkleid! Heidi Klum zeigt bei den AMAs Gala in Los Angeles viel Haut. Die Reaktion auf das Kleid folgte prompt. 

Unschöner TV-Moment in den Niederlanden: Die große Fußballlegende Marco van Basten leistete sich einen bösen Schnitzer, der ein Nachspiel hat. In Folge 3 von "Queen of Drags" wird es indes zwischen den Kandidatinnen knistern, wie heidelberg24.de* berichtet. Doch dabei wurde es selbst Heidi zu versaut.

ly

*tz.de und heidelberg24.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Rubriklistenbild: © dpa / Marcel Kusch

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare