Moderator macht weiter

Guido Cantz verlängert bei „Verstehen Sie Spaß?“

+
Cantz wird zwei weitere Jahre lang "Verstehen Sie Spaß" moderieren.

Baden-Baden - „Verstehen Sie Spaß?“ ist eine der am längsten laufenden Sendungen im deutschen Fernsehen. Guido Cantz moderiert sie im sechsten Jahr. Weil die Quote stimmt, hat er nun eine Vertragsverlängerung in der Tasche.

Guido Cantz (43) bleibt weitere zwei Jahre Moderator der ARD-Unterhaltungsshow „Verstehen Sie Spaß?“. Sein Vertrag wurde bis 2017 verlängert, sagte Cantz am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur in Baden-Baden. „Ich bin stolz und glücklich, diese traditionsreiche Show präsentieren zu dürfen. Es ist eine Sendung, die mir großen Spaß macht und die mir viel bedeutet.“ Cantz moderiert die Samstagabendshow des Südwestrundfunks (SWR) mit Filmen der versteckten Kamera seit April 2010. An diesem Samstag (1.8.), 20.15 Uhr, präsentiert er in der ARD eine Best-Of-Ausgabe. Filmstreiche mit der versteckten Kamera stehen dabei im Mittelpunkt.

„Ich freue mich, auch zukünftig Gäste in meiner Show begrüßen und gleichzeitig Lockvogel für Streiche sein zu dürfen“, sagte Cantz. Schwerpunkt bleibe Unterhaltung für die ganze Familie. Dieses Konzept habe sich über dreieinhalb Jahrzehnte bewährt. In diesem Jahr ist „Verstehen Sie Spaß?“ 35 Jahre alt.

„Mit Guido Cantz haben wir einen Moderator, der als Gastgeber souverän und charmant durch die Sendung führt, der als Lockvogel gekonnt in unterschiedlichste Rollen schlüpft und die Sendung mit seiner großen Kreativität enorm bereichert“, sagte die Chefin der SWR-Fernsehunterhaltung, Barbara Breidenbach: „Wir freuen uns sehr, diese erfolgreiche Zusammenarbeit weiter fortzusetzen.“

„Verstehen Sie Spaß?“ läuft seit 1980 und gehört damit zu den wenigen Klassikern im deutschen Fernsehen. Nach Angaben des SWR schalten im Durchschnitt pro Ausgabe knapp fünf Millionen Zuschauer ein, dies entspreche einem Marktanteil von 16 bis 17 Prozent. Vor Cantz hatte sieben Jahre lang Frank Elstner (73) die Sendung präsentiert.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare