Duell der Koch-Giganten

Grill den Henssler (Vox): Tim Mälzer vs. Steffen Henssler - Büchse der Pandora lässt TV-Köche schwitzen

Im Hintergrund ist eine Küche zu sehen. Vorne links steht Steffen Henssler mit einem Gericht vor sich. Rechts riecht Tim Mälzer an einer Auflaufform.
+
Die Profi-Köche Tim Mälzer und Steffen Henssler mussten nach alter „Kitchen Impossible“-Manier ein Gericht analysieren und nachkochen (Foto-Montage).

Ein Geheim-Gericht stellte Tim Mälzer und Steffen Henssler bei „Grill den Henssler“ auf Vox vor Herausforderungen. Welcher TV-Koch holte sich jetzt den Sieg?

Köln - Riechen, anschauen, schmecken, drin herumstochern - die Sinne der beiden Profi-Köche Tim Mälzer (49) und Steffen Henssler (47) waren in der neuen „Grill den Henssler“-Folge am Sonntag, 2. August, ganz besonders gefragt. Aber erinnert uns das nicht an etwas? Das hört sich doch ganz nach Mälzers TV-Show „Kitchen Impossible“ an. Dort wird nämlich auch nicht nach Rezept gekocht, sondern das Gericht mit den Sinnen analysiert und so gut wie möglich nachgekocht.

Man könnte meinen, Vox-Koch Tim Mälzer hätte deswegen diese Aufgabe aus dem Kochlöffel schütteln müssen. Aber auch Steffen Henssler hat ein feines Näschen. Und so einfach war die Challenge dann auch nicht. Mitgebracht hatte die Büchse der Pandora die 82-jährige Foodbloggerin Monika Fuchs, die neben der Jury ebenfalls überzeugt werden musste. *nordbuzz.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare