Ende des Sommerlochs

+
Hugh Laurie spielt den missmutigen Arzt „Dr. House“. RTL zeigt ab Dienstag neue Folgen.

München - Schon im Juni hat es angefangen, in dieser Woche geht es endlich zu Ende: das gefürchtete Sommerloch im Fernsehprogramm.

Statt Filmpremieren gab es oft alte Schinken, viele Serien schalteten auf Wiederholung, und die meisten TV-Talker waren im Urlaub . Jetzt starten alle Sender wieder durch. Die tz sagt Ihnen, welche Fernsehneuigkeiten Sie in dieser Woche nicht verpassen sollten.

Der Hype um Dr. House ist zwar etwas abgeflaut. Doch der fiese Arzt wird auch in den neuen Folgen wieder um die fünf Millionen Zuschauer zu RTL locken. Der Privatsender startet am Dienstag (21.15 Uhr) die 5. und 6. Staffel der US-Serie mit Hauptdarsteller Hugh Laurie – und hat seinen gesamten Dienstagabend mit neuen Serienfolgen gespickt: Auch bei CSI: Miami (20.15 Uhr) und Monk (22.15 Uhr) gibt es frische Episoden.

Eine traurige Geschichte ist die der Agentenserie 24: Qualitativ hochwertiges Fernsehen, das bei den deutschen Zuschauern einfach nicht ankommt. RTL2 hat es schon mit der US-Serie probiert, Pro7 auch – jeweils mit Marktanteilen unter Senderschnitt. Nun also nimmt sich Kabel eins als dritter Free-TV-Sender der intelligent inszenierten Action an und zeigt die Serie mit Hauptdarsteller Kiefer Sutherland in Doppelfolgen jeweils dienstags um 22.15 Uhr. Zum Auftakt gibt es am Dienstag (20.15 Uhr) den Film 24: Redemption, der die Brücke zwischen Staffel sechs und sieben bildet.

Johannes B. Kerner kehrt (Dienstag, 22.45 Uhr) vorübergehend an seinen Arbeitsplatz als ZDF -Talker zurück. Und zwar mit einer bunt zusammengewürfelten Damenrunde, darunter Volksmusikstar Marianne Hartl und die Kabarettistin Désirée Nick. Ende September verlässt Kerner dann das ZDF und wird fortan bei Sat.1 unter Vertrag stehen.

Die bewährte Mischung aus Schadenfreude und Lebenshilfe bietet RTL wieder mittwochs: neue Folgen von Die Super Nanny (20.15 Uhr) und Raus aus den Schulden (21.15 Uhr). Sehenswert dürften zwei Gastspiele von Oliver Pocher bei RTL werden: in der ersten neuen Folge von Alarm für Cobra 11 (Donnerstag, 20.15 Uhr) und als Moderator der Quizshow 5 gegen Jauch (Freitag, 20.15 Uhr).

Wer’s am Freitagabend ­lieber gefühlvoll-komisch mag, dem sei der Film Die göttliche Sophie (20.15 Uhr, ARD ) mit Michaela May und Jan Fedder ans Herz gelegt.

tz

Viele Flops in den Ferien

Eigentlich war das TV-Sommerloch heuer gar nicht so tief wie in den Jahren davor. Die Sender brachten neue Programme an den Start – meist jedoch mit mäßigem Quotenerfolg, wie eine Auswertung des Online-Medienmagazins dwdl.de ergab.

Geld.Macht.Liebe heißt die montägliche ARD-Serie, die an Dallas anknüpfen soll. Doch die teure Produktion erreichte nur anfangs das selbst gesteckte Ziel von 15 Prozent Marktanteil.

Nicht nur, dass Giulia Siegel bei der Pro7-Show Giulia in Love keinen Partner fand. Der Marktanteil blieb unter dem Senderschnitt.

Die Superlehrer von Sat.1 konnten immerhin elf von 16 Problemkids zu einem Schulabschluss verhelfen. Doch mit einem durchschnittlichen Marktanteil von 8,6 Prozent hat sich die Dokusoap für den Sender nicht wirklich gerechnet.

Die RTL-Castingshow Mission Hollywood flog sogar nach drei Folgen aus dem Abendprogramm – trotz Oberjuror Til Schweiger.

Zum Schluss noch der Top des Sommers: RTL legte mit Lasko den bei der jungen Werbezielgruppe erfolgreichsten Start einer deutschen Serie der vergangenen Jahre hin.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare