Fitness-App für Schwangere

„Die Höhle der Löwen“ (VOX): Bekannter RTL-Star will Mega-Deal

„Unter Uns“-Star Birte Glang präsentiert mit Model Stephanie „Move it Mama“ ein Fitnessprogramm für Schwangere. Sie erhofft sich ein Investment von 200.000 Euro für 15 Prozent der Anteile an ihrem Unternehmen.
+
„Unter Uns“-Star Birte Glang präsentiert mit Model Stephanie „Move it Mama“ ein Fitnessprogramm für Schwangere. Sie erhofft sich ein Investment von 200.000 Euro für 15 Prozent der Anteile an ihrem Unternehmen.

Jahrelang flimmerte sie über die Bildschirme von Serienfans, am Montagabend war Birte Glang („Unter Uns“ und „Alles was zählt“) in der VOX-Sendung „Die Höhle der Löwen" zu sehen. Diesmal allerdings nicht als Darstellerin, sondern als Gründerin. Doch kann ihre Fitness-App für Schwangere das Löwen-Rudel überzeugen?

Köln - Viele Schwangere sind verunsichert. Fragen wie „Kann ich während der Schwangerschaft noch Sport treiben?“ und „Welche Übungen darf ich ausführen?“, beschäftigten auch Schauspielerin Birte Glang im Jahr 2017. Damals war die heute 40-Jährige mit ihrem Sohn schwanger, fand aber kein passendes Workout für werdende Mütter.

Deshalb entstand die Idee zu der Fitness-AppMove it Mama“, deren Entwicklung die Ehefrau von DJ André Tegeler (besser bekannt als Moguai) seither vorantrieb. Ob die App in der fünften Folge von „Die Höhle der Löwen“ für den Mega-Deal sorgt?*Fuldaerzeitung.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare