"Es kann scheiße werden oder supergeil"

Böhmermann bekommt neue Talkshow

+
Jan Böhmermann bekommt nach dem Aus von "Roche & Böhmermann" eine eigene Talkshow.

Baden-Baden/Bremen - Nach dem Aus der Talksendung „Roche und Böhmermann“ in ZDF Kultur bekommt Jan Böhmermann jetzt einen Latenight-Platz bei EinsPlus.

Die seit 2010 in den jungen ARD-Radioprogrammen entwickelte „Lateline“ soll ab 11. April zum Fernsehformat ausgebaut werden, teilte der für EinsPlus zuständige SWR am Dienstag in Baden-Baden mit. „Die Lateline sind zwei Stunden totale, gebührenfinanzierte Fernsehanarchie. Es kann scheiße werden. Oder supergeil. Oder irgendwas dazwischen“, wird der Moderator in der Pressemitteilung zitiert.

Zusammen mit Charlotte Roche moderierte Jan Böhmermann die Talkshow "Roche & Böhmermann".

Böhmermann wird bis zum 4. Juli jeden zweiten Donnerstag ab 23.00 Uhr live vor Publikum auf Sendung gehen. Dabei soll jeweils ein Studiogast eingeladen werden. Die Produktion übernimmt Radio Bremen. Die Sendung wird weiterhin im Radio übertragen. Bereits im vergangenen Herbst waren einige Folgen der Live-Tour von Böhmermann mit „Lateline“ im Fernsehen gezeigt worden. Daraufhin hatten sich die Verantwortlichen entschieden, ein festes Format daraus zu entwickeln, sagte ein SWR-Sprecher.

Die Talkshow wurde 2010 von den ARD-Hörfunkprogrammen Bremen vier, Dasding, MDR Sputnik, N-Joy und You FM entwickelt. Sie wird von Montag bis Donnerstag ausgestrahlt. Neben Böhmermann moderieren Caro Korneli, Jens-Uwe Krause und Holger Klein.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare