Emotionaler Beitrag auf Instagram

„Bauer sucht Frau“: schmerzhafter Abschied in Namibia – Anna und Gerald

Anna und Gerald Heiser aus „Bauer sucht Frau“ 2014 verbrachten mit ihrer Familie ein paar erholsame Tage am Meer (Fotomontage).
+
Anna und Gerald Heiser aus „Bauer sucht Frau“ 2014 verbrachten mit ihrer Familie ein paar erholsame Tage am Meer (Fotomontage).

Die Fans von Gerald und Anna Heiser auf Instagram erreicht ein emotionaler Beitrag. Das Paar aus „Bauer sucht Frau“ 2014 muss Abschied nehmen.

An der Küste von Namibia verbrachten Gerald und Anna Heiser aus der 14. Staffel von „Bauer sucht Frau“ ein paar erholsame Tage mit der Familie. echo24.de* zufolge mietete die Familie sich eine Ferienvilla in Swakopmund, einer Küstenstadt in Namibia. Doch nun ist der Urlaub vorbei und Annas Eltern, ihre Schwester und ihr Schwanger treten die Heimreise an.

Der Abschied sei dieses Mal allen schwergefallen, schreibt Anna in einem emotionalen Beitrag* auf Instagram. Wegen der Corona-Pandemie wisse man nicht, wann man sich wieder in die Arme schließen könne, so Anna. Die schmerzhaften Abschiede seien der Preis, den die Familie für die Liebe von Gerald und mir zahlen müsse. *echo24.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare