Karin nimmt Abschied von Werner

Bauer sucht Frau International: Liebes-Geschichte findet tragisches Ende

Die emotionalste Liebes-Geschichte der 3. Staffel von „Bauer sucht Frau International“ auf RTL schreiben Karin und Werner. Karin spricht über die letzten Tage des Kaffeebauern.

In der 3. Staffel von „Bauer sucht Frau International“* hat der 64-jährige Kaffeebauer Werner seine zweite große Liebe gefunden. Doch das Liebes-Glück ist leider nicht für alle Ewigkeit. *echo24.de verrät, wie tragisch die Liebes-Geschichte von Werner und Karin geendet hat – die 6. Folge kann bereits auf TVNOW (Video hinter der Bezahlschranke, Anm. d. Red.) vor der Ausstrahlung auf RTL angeschaut werden.

+++ Achtung, Spoiler +++ | In der 6. Folge der 3. Staffel von „Bauer sucht Frau International“ hat sich Werner für seine Herzensdame Karin eine ganz große Überraschung überlegt: Einen Ausflug zu den Elefanten. Karin kommt aus dem Staunen kaum noch heraus – und darf einen der Dickhäuter sogar anfassen! Werner freut sich, seine Hofdame so glücklich zu sehen. Und auch Karin merkt, dass sie Werner glücklich macht.  „Es war gigantisch“, beschreibt die 62-Jährige ihre Begegnung mit dem Elefanten.

Bauer sucht Frau International (RTL): Ein Abschied für immer von Werner

„Ich freue mich, dass Karin und ich uns gefunden haben“, erzählt der 64-jährige Kaffeebauer in die Kamera. Und auch Karin ist dankbar: „Ich gehe zurück mit Tausenden Fotos, Tausenden Erinnerungen und eigentlich mit einem guten Gefühl, so einen lieben, netten Menschen kennengelernt zu haben.“ Zuletzt hatten Werner und Karin sogar über Familienplanung gesprochen.

Die Hofwoche nimmt an sich ein Happy End, doch die Geschichte von Werner und Karin geht traurig aus. Denn: Karin und Werner werden sich nach dieser Hofwoche nicht wie geplant wiedersehen – das wissen die beiden bei ihrem Abschied in Südafrika allerdings noch nicht. Kurz nach den Dreharbeiten stirbt der Kaffeebauer Werner.

Bauer sucht Frau International: Karin spricht über Werner letzten Tage

Der plötzliche Tod von Werner kam für alle – auch für Karin – überraschend. Die 62-Jährige hat über seinen Tod hinaus weiterhin zu Werners Familie Kontakt, „ich habe noch eine Familie dazu gewonnen“, erzählt Karin. Moderatorin Inka Bause* besucht die Hofdame in Deutschland, sie möchte mit der 62-Jährigen über die letzten Tage und Wochen von Werner sprechen, wie glücklich der Kaffeebauer war.

Karin hatte die Hofwoche bei Werner verlängert, weil sie sich in Südafrika bei dem 64-Jährigen so wohlgefühlt hat. Dennoch musste sie irgendwann nach Deutschland zurück. Sie erzählt: „Dann habe ich eigentlich täglich mit dem Werner telefoniert. Und dann irgendwann hat er gesagt: Ja, guck mal, wie ich aussehe. Da war er ganz gelb.“

Bauer sucht Frau International: So emotional war Karins Abschied von Werner

„Du hast bestimmt Gelbsucht“, hat Karin daraufhin geantwortet. Werner ist anschließend zum Arzt gegangen. Ein paar Tage später hat er gesagt, „ich habe in der Leber einen Tumor.“ Karin hatte dann Kontakt zu einem von Werners Söhnen. Werner ging es so schlecht, dass er Karin nicht mehr antworten konnte. Im Krankenhaus haben sie ihm nur noch eine Woche gegeben.

Samstags haben Karin und Werner noch mal miteinander telefoniert, Karin konnte ihn per Video sogar noch einmal sehen. „Und am Dienstag ist er gestorben“, erzählt Karin. Dann bricht sie in Tränen aus: „Ich hätte ihm vielleicht noch viel mehr sagen können oder sagen wollen. Aber es geht halt nicht mehr. Es ist vorbei.“

Inka hat Karin ein Best-of mit Werner mitgebracht – gemeinsam schauen sie den Zusammenschnitt an. Karin ist sehr berührt. Für Werner hätten seine letzten Tage an sich nicht schöner sein können: Er durfte mit Karin noch mal auf Safari, konnte sich von seinen geliebten Tieren verabschieden, hat noch einmal eine wunderbare Frau kennengelernt und sich sogar noch mal verliebt. Wie emotional die Geschichte der beiden geendet hat, können Zuschauer in der 6. Folge der 3. Staffel von „Bauer sucht Frau International“ am Montag, 13. September, um 20.15 Uhr auf RTL sehen. *echo24.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © TVNOW/Tobias Strempel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare