Axel Prahl: "Ich habe 1 A einen in der Krone"

+
Axel Prahl legte einen kuriosen Auftritt bei der Preisverleihung hin.

Bochum - War es nur gespielt, oder echt? Der Auftritt von Axel Prahl bei der 1Live-Radiopreisverleihung erinnerte an Til-Schweigers Rede bei den "Querdenker-Awards".

Bei der diesjährigen Verleihung des Publikumspreises "1Live-Krone" räumten besonders die Tatort-Schauspieler aus Köln und Münster ab. Axel Prahl, der Kommissar Frank Thiel spielt, fiel an diesem Abend besonders auf. Bei seinem Auftritt mag sich der eine oder andere an Til Schweigers "Lall-Rede" bei den „Querdenker Awards“ erinnert fühlen.

Prahl: "Ihr habt hier heute Abend so viel Bier gereicht, dass ich 1 A einen in der Krone habe ...Mit Grüßen von Til Schweiger." Dann griff sich der 50-Jährige das Mikrofon von Moderator Tobi Schlegl: „Ich sag nur eins - der Fahrstuhl fällt nicht weit vom Schacht.“

Tatort: Die 18 Ermittler-Teams

Die Ermittler-Teams beim Tatort

Schauspiel-Kollege Klaus J. Behrendt schaute etwas irritiert zu seinem Sitznachbarn. Nach diesem kuriosen Auftritt verabschiedete sich Prahl mit den Worten: " Hier wird ganz schön viel gelabert."

kf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare