ARD: Keine "Buddenbrooks" zu Weihnachten

+
Die Buddenbrooks kommen nicht zur Weihnachtszeit in der ARD.

Hamburg - Ursprünglich wollte die ARD an den Weihnachtsfeiertagen die zweiteilige TV-Version des Kinofilms „Buddenbrooks“ zeigen. Doch daraus wird jetzt nichts.

Die Weiterverwertung der Familiengeschichte nach dem Roman von Thomas Mann auf dem DVD-Markt werde länger dauern als zunächst erwartet, gab Hans-Wolfgang Jurgan, Chef der an der Produktion beteiligten ARD-Filmtochter Degeto, am Montagabend in Hamburg als Ursache an. Das Problem bestehe nun darin, dass seine Firma die beiden in Frage kommenden Sendeplätze an den Feiertagen bestücken müsse, aber keine geeigneten Stoff dafür besitze. Der nächste Mehrteiler aus dem Hause Degeto ist das Stück “Mit Glanz und Gloria“ über einen Anlagebetrüger von Regisseur Dieter Wedel - der soll aber erst im Januar zu sehen sein. Die “Buddenbrooks“ von Regisseur Heinrich Breloer mit Armin Mueller-Stahl und Iris Berben starteten Weihnachten 2008 in den Kinos und lockten bislang weit mehr als eine Million Besucher an. dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare