Auch Bergführer tot

Bei Zermatt: Deutsche stirbt in Lawine

+
Eine Deutsche und ihr schweizer Bergführer sind in einer Lawine ums Leben gekommen (Symbolbild)

Zermatt - Eine deutsche Skifahrerin und ihr Bergführer sind am Montag in den schweizer Bergen von einem Schneebrett überrascht worden. Die beiden starben in der Lawine.

Am Schweizer Äschhorn bei Zermatt ist eine deutsche Skifahrerin zusammen mit ihrem Schweizer Bergführer von einer Lawine in den Tod gerissen worden. Die beiden wurden am Montag in 3550 Metern Höhe von der Lawine erfasst, wie die Polizei mitteilte. Ihre Leichen wurden auf einer Höhe von 2850 Metern aus dem Schnee geborgen.

Die kleine Gruppe, zu der noch ein Mann gehörte, war am Morgen von einem Hubschrauber unterhalb des Gipfels abgesetzt worden. Der Mann überlebte das Unglück unverletzt und konnte die Rettungskräfte alarmieren.

afp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare