Wuppertaler mit brisantem Gepäck

Mann bringt diese Bombe im Auto zur Polizei

+
Diese Bombe transportierte der 44-jährige Spaziergänger in seinem Wagen zur Polizei.

Wuppertal - Ein Spaziergänger hat eine zündfähige Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg mit seinem Auto zur Polizei gebracht. Dabei schwebte der Mann in höchster Gefahr.

Der 44-Jährige habe die Streubombe am Samstag in einem Wald bei Wuppertal gefunden und im Fußraum seines Wagens durch die halbe Stadt bis vor das Polizeipräsidium gefahren, teilte die Polizei mit. Die Beamten alarmierten sofort den Kampfmittelräumdienst für den Zehn-Kilo-Sprengsatz.

"Es hätte ausgereicht, um das Fahrzeug vollständig zu zerstören", sagte ein Sprecher.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare