Wütende Ehefrau zwingt Flugzeug zur Landung

Peking - Eine aufgebrachte Ehefrau hat ein Flugzeug zur Landung gezwungen. Eigentlich hatte sie ihrem Ehemann nur einen Schrecken einjagen wollen - und sich dafür eine dreiste Lügengeschichte ausgedacht.

Wegen der fingierten Bombendrohung einer wütenden Ehefrau ist am Donnerstag ein Flugzeug in China notgelandet. Die 27-jährige Passagierin habe Streit mit ihrem Ehemann gehabt und habe “ihm einen Schreck einjagen wollen“, sagte ein Flughafensprecher am Freitag. Der Mann selbst habe sich nicht an Bord der Maschine befunden. Die Frau sei nach der Landung festgenommen worden. Das Flugzeug der China United Airline war auf dem Weg von Peking nach Urumqi im Westen des Landes, als es wegen der Bombendrohung auf dem Flughafen Jiayuguan in der Provinz Gansu eine Zwischenlandung einlegen musste.

Die verrücktesten Geschichten aus aller Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare