Inserat wird Internethit

Witzige Anzeige geht wieder rum: „Junge Familie sucht 1 schöne Wohnung“

+
Diese Anzeige aus Kassel wurde ein Hit im Netz. 

Kassel - Eine junge Familie sucht mit einer witzigen Zeitungsanzeige ein neues Zuhause. Das Inserat wurde Anfang des Jahres ein Hit im Netz und geht jetzt erneut rum. 

Benjamin Linge aus Kassel wollte eigentlich eine neue Wohnung für seine Familie finden, stattdessen landete er mit seiner kuriosen Wohnungsanzeige einen Hit im Internet. Das Inserat, das er in der HNA aufgab, ist komplett in Jugendsprache verfasst und bedient alle aktuellen Klischees des Internet-Slang. 

„Junge Familie mit 1 Kind sucht 1 schöne Wohnung“ lautet ihr Titel. Etwa 100 Quadratmeter Wohnfläche mit Garten im Kasseler Speckgürtel fände man „fancy“. Dafür sei die Familie auch „solvent vong Einkommen her“. 

Wer sich jetzt fragt, was diese wirren Formulierungen zu bedeuten haben, bekommt hier eine kurze Erklärung: Die Phase „Was ist das für 1 X vong Y her?“ stammt von mehreren Accounts im Netz. Die falsche Schreibweise „vong“ etablierte sich durch die Facebook-Seite „Nachdenkliche Sprüche mit Bildern“, die von einem Mann aus Bayern betrieben wird. 

Im Internet machte die kuriose Anzeige sofort die Runde und sorgte dort für viele Lacher. Bekannte Accounts wie „Das Beste aus Social Media“ teilten ein Bild des Inserats. Mit so einer Reaktion hatte Linge nicht gerechnet, die Wortwahl war eher scherzhaft gemeint. Auf dem Markt war die Anzeige dagegen weniger erfolgreich - erst eine Maklerin hatte sich bei Linges Familie gemeldet.

Mehr Informationen finden Sie bei unserem Partnerportal HNA7.de.

sr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.