Polizeieinsatz

Frau sieht einen Mann am Fenster - als sie komisches Geräusch hört, ruft sie sofort Polizei

+
Eine Frau aus Wiesbaden war sehr besorgt, als sie laute Knalle in ihrer Nachbarschaft hörte.

Eine Frau beobachtet, wie ein Mann etwas aus dem Fenster hält - als sie dann Knallgeräusche hört, ruft sie sofort die Polizei.

Wiesbaden - Eine besorgte Frau machte eine merkwürdige Beobachten in ihrer Nachbarschaft. Als sie kurz darauf Geräusche hörte, die Pistolenschüssen sehr ähnlich klangen, alarmierte sie sofort die Polizei. Über den Vorfall berichtet extratipp.com*.

Wiesbaden: Frau hört verdächtiges Geräusch und ruft sofort die Polizei

Was war passiert? Eine Frau aus Flörsheim bei Wiesbaden sah am vergangenen Samstag (19. Januar), wie eine Person in ihrer Nachbarschaft etwas aus dem geöffnetem Fenster gehalten hat. Nur kurz später hörte die Zeugin mehrere laute Knallgeräusche, bei denen es sich ihrer Meinung nach um Schüsse gehandelt haben könnte. Das teilte die Polizei in Wiesbaden am Sonntag mit. Sofort alarmierte sie die Polizei, die mit einem Großaufgebot an Streifenwagen ankamen.

Zwei Betrunkene sorgen bei Wiesbaden für Großeinsatz

Das betreffende Haus wurde von Beamten umstellt, das Fenster lokalisiert und der entsprechende Bereich gesichert. Im weiteren Verlauf des Einsatzes öffnete ein Mann die Wohnungstür und trat auf den Gang - die Beamten nahmen ihn sofort fest.

Auch bei der anderen Person in der verdächtigen Wohnung klickten sofort die Handschellen. Als die Polizisten die Wohnung durchsuchten, wurden sie rasch fündig: Eine angebrochen Packung Silversterknaller war der Grund für die Knallgeräusche. Die zwei Männer (40 und 51) aus der Nähe von Wiesbaden machten sich betrunken einen Spaß daraus, diese zu zünden und aus dem Fenster zu werfen. Eine Schusswaffe, wie zuerst von der Zeugin vermutet, wurde nicht gefunden.

Gegen die beiden Betrunkenen wurde eine Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen des Zündens von Feuerwerkskörpern außerhalb des erlaubten Zeitraumes eingeleitet.  Gerade staunen die Leser über diese Meldung: Flughafen: Männer schreien zwei Wörter laut - Sofort Festnahme.

Natascha Berger

* extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare