Weitere Störungen im Bahnverkehr Berlin-München

Berlin/München - Das Winterwetter sorgt auf der Bahnstrecke Berlin-München weiter für erhebliche Störungen:

Bis voraussichtlich diesen Montag (6. Dezember) sei zwischen Leipzig und Nürnberg mit Verspätungen von bis zu zwei Stunden zu rechnen, teilte die Deutsche Bahn am Freitag mit. Grund: Der Abschnitt Saalfeld- Lichtenfels müsse weiträumig umfahren werden, da dort etliche Bäume unter schwerer Schneelast auf die Gleise zu stürzen drohten. Dadurch hielten Züge nicht in Jena-Paradies, Saalfeld, Lichtenfels, Bamberg und Erlangen. Fahrgäste zwischen Berlin und München könnten auch auf Züge ausweichen, die über Göttingen fahren, hieß es.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare