Volltrunken beim Volltanken gescheitert

+

Walsleben - Eine völlig betrunkene Frau ist an einer Zapfsäule gescheitert. Weil das mit dem Volltanken einfach nicht klappen wollte, bat sie das Personal um Hilfe. Mit deren Reaktion hatte sie jedoch nicht gerechnet.

Nicht aus Verwirrung über den neuen Biosprit, sondern weil sie zuviel Alkohol “getankt“ hatte, ist eine Frau in Brandenburg an der Zapfsäule gescheitert. Die 41-Jährige schaffte es nicht, ihr Auto zu betanken und wandte sich ans Tankstellen-Personal. Die Angestellten holten die Polizei, weil die Frau stark nach Alkohol roch. Noch auf der Raststätte der Autobahn 24 bei Walsleben machten die Beamten einen Alkoholtest: 2,84 Promille, was völliger Fahruntüchtigkeit entspricht.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare