300 Einsatzkräfte suchen nach Kind

Verzweifelte Suche nach Kaweyar (5): Ist das Mädchen in den Fluss gefallen?

+
Nach ihr wird gesucht: Die fünfjährige Kaweyar.

Entsetzen in der Dorfidylle: Seit Sonntagnachmittag wird die fünfjährige Kaweyar in Guxhagen bei Kassel vermisst. Das Mädchen soll in die Fulda gefallen sein. Bislang fehlt jede Spur von ihr. 

Es sollte ein schöner und friedlicher Geburtstag werden für Kaweyar. Das Mädchen aus Guxhagen bei Kassel ist gerade fünf geworden und feierte am Sonntagnachmittag auf einem Spielplatz in der 5000-Seelen-Gemeinde. Dann folgte für die aus dem Irak stammende Flüchtlingsfamilie das Grauen: Gegen 15.30 Uhr bemerkte die Mutter, dass Kaweyar verschwunden war. Es könnte sein, dass sie in die Fulda gefallen war, wie *HNA.de berichtet.

Seitdem wird das Mädchen verzweifelt gesucht. Am Sonntag waren 300 Rettungskräfte im Einsatz - DLRG, Feuerwehr, Polizei. Auch mit zwei Hubschraubern wurde gesucht - bislang ohne Erfolg. Bei Einbruch der Dunkelheit wurde der Einsatz abgebrochen.

Seit Montagmorgen wird weiter gesucht. Aber mit jeder Minute, die verstreicht, sinkt die Hoffnung, Kaweyar noch lebend zu finden. Die Wassertemperatur der Fulda liegt bei nur 5 Grad, die Strömung ist stark.

*HNA.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare