Verletzte bei Anschlag im Nordkaukasus

+
Anschlag im Nordkaukasus.

Rostow-am-Don - Bei einem Autobombenanschlag im Nordkaukasus sind am Dienstag 23 Menschen verletzt worden, drei von ihnen schweben in Lebensgefahr.

Die Bombe explodierte nach Polizeiangaben vor einem Café in der Stadt Pjatigorsk südöstlich von Stawropol.

In der Nachbarprovinz Nordossetien kam bei einem Bombenanschlag ein Polizist ums Leben. Ein Selbstmordattentäter hatte sich an einem Kontrollpunkt der Polizei am Stadtrand von Wladikawkas in die Luft gesprengt, wie ein Polizeisprecher mitteilte.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare