Sehen Sie genau hin

Urlaubs-Selfie wird zum Internet-Hit: Irres Detail sorgt für Lacher

+
Eigentlich ein harmloses Bild von Mutter und Tochter. Das lustige Detail zeigt sich erst auf den zweiten Blick. 

Eine Mutter macht mit ihrer Tochter ein süßes Urlaubs-Selfie. Dabei bemerken die beiden nicht, was im Hintergrund passiert. Es ist unglaublich. Schaltet sich das Jugendamt ein?

Baltimore - Fast so alt wie das Internet selbst sind Portale und soziale Netzwerke auf denen User lustige Fotos miteinander teilen können. So werden auf der Plattform Reddit täglich eine Unzahl von Bildern hochgeladen, wo von manche Schnappschüsse ihre volle Wirkung erst auf den zweiten oder dritten Blick entfalten können. Wie zum Beispiel dieses vermeintlich langweilige Bild aus einem Hörsaal. oder auch ein ungewöhnliches Bild einer Überwachungskamera in einer Berliner U-Bahnstation.

Lustiges Detail im Hintergrund: Auf den ersten Blick schaut es ganz normal aus

Der Grund dafür kann zum Beispiel ein unentdecktes Detail im Hintergrund sein, das nur von einem aufmerksamen User entdeckt werden kann und auf den ersten Blick versteckt bleibt. So ist es auch bei diesem Bild, dass schon seit mehreren Jahren in den Weiten des World Wide Web kursiert, aber auch heute noch für Lacher sorgt. 

Dieses Foto macht viele Menschen verrückt: „Ich sehe es und ich hasse es!“

Was ist so besonders an dem Schnappschuss aus Baltimore?

Das Bild zeigt eine Mutter, die wohl mit ihrer Tochter ein Bild im Fort McHenry in Baltimore macht. Neben den zwei Kanonen zu erkennen, die in früheren Tagen wohl zur Verteidigung des Forts genutzt wurden, sieht man im Hintergrund noch den Patapsco River und die Francis Scott Key Brücke. 

Doch was ist nun so besonders an diesem Schnappschuss, dass er auf Reddit über 100.000 Mal angesehen wurde und mehrere Hundert Kommentare generiert hat? Die Antwort befindet sich nur wenige Meter hinter den eigentlichen Protagonisten des Bildes.

Ein Fall fürs Jugendamt? Im Hintergrund wird ein Kleinkind in eine Kanone gesteckt

Links über der Mutter in der Bildmitte ist eine der angesprochenen Kanone zu erkennen und das, was sich vor der Kanone abspielt, sorgt für einige Lacher. Denn dort kann man erkennen wie zwei Personen versuchen ein Kleinkind in die Mündung der Waffe zu schieben. Doch wieso wird das Kind mit den Füßen voraus die Kanone geschoben? 

Was passiert da im Hintergrund? Zwei Personen stopfen ein Kleinkind in eine Kanone

Sind es etwa die Eltern des Kindes, die genervt von ihrem Nachwuchs sind und einen kreativen Weg suchen, es loszuwerden? Oder wollen sie selber ebenfalls ein Foto machen mit dem Kleinkind als Geschoss im Fokus? Den genauen Anlass wird man jetzt wohl nicht mehr herausfinden können. So oder so kann sich die Internet-Gemeinde über dieses Foto-Detail aber köstlich amüsieren.

Video: Vater entdeckt unheimliches Detail auf Bild seiner Kinder am Strand

Auch auf diesem Bild von zwei Freunden versteckt sich ein überraschendes Detail im Hintergrund.

In einer Gaststätte in Mannheim wurde zwischen Kisten eine Schlange gefunden. Die Polizei musste eine große Such-Aktion einleiten

Ein Strand-Foto sorgt schon seit einer Weile im Netz für Schmunzeln - sehen Sie das kuriose Detail? Ebenfalls außergewöhnlich: Ein Junge aus Manchester hinterließ der Polizei eine Nachricht auf ihrem Wagen. Nun soll er in der Wache erscheinen. 

Dieses Bücherstapel-Foto wirkt stinklangweilig - doch ein Detail hat es in sich und soll die Leute ärgern.

Erkennen Sie auf Anhieb das schräge Detail auf diesem Party-Foto? Es sind nicht die Outfits ...

Eine optische Täuschung sorgt schon seit Jahren im Netz für Wirbel - was sehen Sie auf diesem Mauer-Foto?

Hätten Sie bei diesem Bild auf den ersten Blick gesehen, was sich widerliches im Hintergrund abspielt? Eine Frau wollte nur ein cooles Pool-Foto von sich machen lassen. Auf einem bizarren Foto hat ein Mann wohl den Namen eines Rappers zu wörtlich genommen oder einfach nur genialen Trick angewandt? Entscheiden Sie. 

fd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare