Bei Schweißarbeiten

Mann fackelt aus Versehen sein Auto ab

Bockau - Das war ein teures Malheur: Bei Schweißarbeiten hat ein Mann sein eigenes Auto in Brand gesetzt. Die Feuerwehr war aber schnell vor Ort.

Bei Schweißarbeiten hat ein Mann in Bockau im Erzgebirge sein eigenes Auto in Brand gesetzt. Nachdem die Sitze Feuer gefangen hätten, sei der Wagen völlig ausgebrannt, teilte die Polizei in Chemnitz am Samstag mit. Zudem sei die Hebebühne beschädigt worden, auf der das Fahrzeug stand. Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr sei weiterer Schaden verhindert worden. Bei dem Vorfall am Freitagabend entstand ein Schaden von etwa 4000 Euro. Gegen den Mann läuft eine Anzeige wegen fahrlässiger Brandstiftung.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare