Unfall mit Millionenschaden auf der A 10

+
Bei dem Unfall auf der A 10 ist ein Sachschaden in Millionenhöhe entstanden.

Berlin - Wegen eines schweren Verkehrsunfalls ist die Autobahn A 10 südlich von Berlin zwischen der Anschlussstelle Rangsdorf und dem Schönefelder Kreuz seit Mitternacht in Richtung Frankfurt (Oder) vollständig gesperrt.

Wie die Polizei auf dapd-Anfrage mitteilte, hatte ein polnischer Lastwagen zwei Schwerlast-Transporter gestreift, die offenbar wegen einer Panne ordnungsgemäß gesichert am Rastplatz Fichtenplan auf dem Standstreifen abgestellt waren. Außerdem schob der polnische Wagen ein Begleitfahrzeug auf die Schwerlast-LKW. Die Fahrer der beteiligen Fahrzeuge kamen zum Teil schwer verletzt ins Krankenhaus. Der Sachschaden wird auf rund eine Million Euro geschätzt. Zur Bergung der beschädigten Wagen ist die Autobahn den Angaben zufolge voraussichtlich bis in die Mittagsstunden hinein gesperrt.

dapd

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare