Auto fuhr in die Menge

Unfall bei Karnevalsumzug - eine Tote, fünf Verletzte

+
Bei einem Karnevalsumzug in den Niederlanden hat sich ein tödlicher Unfall ereignet.

Ter Apel - Ein Karnevalsumzug in den Niederlanden hat am Samstag für eine junge Frau ein tödliches Ende genommen.

Fünf weitere Menschen wurden verletzt, als ein Auto in der Gemeinde Ter Apel (Provinz Groningen) gegen einen Motivwagen prallte und dann in die Zuschauermenge fuhr. „Das war keine Absicht“, sagte ein Polizeisprecher. Dem Mann am Steuer sei wahrscheinlich schlecht geworden, so dass er die Kontrolle über das Auto verlor. Er sei ebenso unter den Verletzten wie sein Beifahrer. Nähere Angaben zu den Opfern gab es zunächst nicht. An dem Umzug von rund 2000 Karnevalisten nahe der Grenze zu Niedersachsen beteiligten sich auch mehrere deutsche Vereine.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare