Unfall vor Asendorf

Transporter überschlägt sich und verteilt Tausende Euromünzen auf der B6

+

Geldmünzen im Wert von 20.000 Euro verteilten sich am Donnerstag Abend quer über eine Bundesstraße in Niedersachsen. Ein Transporter war auf dem Weg zu einem Waschsalon verunglückt.

Asendorf - Ein Transporter ist am Donnerstagabend kurz vor Asendorf mit einem Baum an der B6 kollidiert. Die Straße wurde für rund zwei Stunden gesperrt, weil sich tausende Euro in Münzen auf der Fahrbahn verteilt hatten, wie Kreiszeitung.de* berichtet.

Wie die Polizei berichtet, war der 23-jährige Fahrer des VW-Transporters aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Straße abgekommen und dort gegen den Baum geprallt. Der Wagen überschlug sich und wurde auf die Gegenfahrbahn geschleudert, wo er auf dem Dach liegen blieb. Der Fahrer blieb unverletzt.

Das Fahrzeug hatte Wechselgeld für Waschsalons transportiert. Durch den Unfall verteilten sich rund 20.000 Euro in Münzen auf der Fahrbahn, die von der Feuerwehr eingesammelt wurden. Die Straße wurde von circa 19.30 bis 21.30 Uhr voll gesperrt.

*Kreiszeitung.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.